Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Nachhaltige Beschaffung

Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ist bei der FNR seit 2010 das Projekt „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ installiert. Das Projekt richtet sich an Entscheider, Bedarfsträger und Einkäufer im öffentlichen Sektor.

Der nachhaltige öffentliche Konsum kann über die Verwendung nachwachsender Rohstoffe zum Klima- und Ressourcenschutz sowie der Versorgungssicherheit beitragen. Mit Hilfe des Projekts „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ sollen biobasierte Produkte verstärkt am Markt etabliert werden. Marktmacht und Vorbildfunktion der öffentlichen Hand dienen dabei als Marktöffner.

Zu den Maßnahmen gehören u. a.

  •       die Bereitstellung von Informationen,
  •       die Durchführung von Veranstaltungen,
  •       aktive Gremien- und Netzwerkarbeit und
  •       die Umsetzung von Modellprojekten

Weitergehende Informationen stehen unter http://beschaffung.fnr.de/ zur Verfügung.

Entsprechende Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen führt die Produktdatenbank der FNR auf. In ihr sind inzwischen fast 1.000 Produkte gelistet für die Anwendungsfelder:  

  •       Bauen & Sanieren
  •       GaLa-Bau   
  •       Fuhr- & Maschinenpark
  •       Catering 
  •       Allgemeiner Bedarf

Die Produktdatenbank ist unter http://datenbank.fnr.de/anwendungen/ zugänglich.

Beispielhaft: „Das nachwachsende Büro“

Das nachwachsende Büro ist ein Ausstellungsmodul, das Einkäufern und öffentlichen Entscheidern konkret vor Augen führt, welche Produkte im modernen Büroalltag bereits heute nachhaltig beschafft werden können. Mit seinen fast 100 Exponaten demonstriert das Modell anschaulich und beispielhaft, welche Produkte eine biobasierte und klimaverträgliche  Bürowelt schaffen können. 

Aktuell tourt die Sonderschau „Das nachwachsende Büro“ durch Deutschland. Infos unter: www.das-nachwachsende-buero.de

Collage Büro