Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Fortbildungen - Stoffliche Nutzung

Berufliche und berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung - stofflich

Im der folgenden Liste finden sich einige Beispiele zu beruflichen und berufsbegleitenden Bildungsangeboten zur stofflichen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen.
Bei Weiter- und Fortbildungen gibt es diverse regionale Angebote. Veranstalter sind oft die Ländlichen Erwachsenenbildungen, DEULAs oder auch Handwerkskammern.

 

Biopolymere

  • Techniker/in (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe
    FH Schmalkalden/Thüringen
    Studienform: berufsbegleitend
    Studiendauer: 2 Semester
    Abschluss: Hochschulzertifikat
    Studiengebühr: 2.400 EUR pro Semester
    Inhalte: Biomasse, Biogas, Biopolymere, Netzanbindung/Netzintegration, Grundlagen der Energiewirtschaft, weitere erneuerbare Energien
    Info und Kontakt:   
    Anke Köhler
    Hochschule Schmalkalden
    Asbacher Str. 17c
    98574 Schmalkalden
    Telefon: 03683 688 - 1740
    www.hs-schmalkalden.de/TechnikerErneuerbareEnergien.html


Arzneipflanzen

Auch zum Thema Arzneipflanzen lassen sich Aus- und Fortbildungen finden. Im Folgenden wurden exemplarisch 3 Bildungsangebote zusammengestellt.

  • Phytotherapie-Ausbildungen
    Die Freiburger Heilpflanzenschule bietet für heilpflanzenbegeisterte Menschen Grund- und Fortbildungen zur Heilpflanzenkunde an.
    Die berufsbegleitende Grundausbildung umfasst 25 Tage und ist über den Jahreslauf verteilt.
    Kontakt: Telefon: +49 (0) 761 - 556 559 05 , E-Mail: info@heilpflanzenschule.de
    www.heilpflanzenschule.de
      
    • Heilpflanzenkunde-Ausbildung für Angehörige von Heil- und Pflegeberufen
      Avicenna Heilpflanzenschule

      Die 6-tägigen Fortbildungen (Einführungs- und Intensivkurs) finden mehrmals im Jahr statt.
      Kosten: ca. 720 € + Prüfungsgebühr
      Der Kurs behandelt den praktischen Einsatz von Heilpflanzen, ihre Nebenwirkungen und Grenzen sowie die Verarbeitung von Heilpflanzen z.B. zu Cremes oder Tinkturen.

      Kontakt: Birgit Wolf-Kirschenlohr
      Diplom-Biologin und Apothekerin
      Tel: 07433-273256 , E-Mail: kontakt@avicenna-heilpflanzenschule.de
      http://www.avicenna-heilpflanzenschule.de/home/index.php?id=14

    • Phytotherapie- und Heilpflanzenkunde - Ausbildung
      Die Heilpflanzenschule Verden bietet neben verschiedenen Fachseminaren eine Ausbildung im Bereich Phytotherapie und Heilpflanzenkunde an.
      Der 20-tägige Wochenendkurs (Sa-So oder Fr-So) wird angeboten für alle Heilpflanzeninteressierte, Personen aus Heil- und Pflegeberufen, Pädagogen, Erzieher und alle Menschen, die ihr Heilpflanzenwissen so vertiefen möchten, dass sie Sicherheit in der sinnvollen und richtigen  Anwendung von Heilpflanzen bekommen, im Beruf, für die Familie, für andere Menschen und für sich selbst. Kursgebühr: 1.700,- € (bei einmaliger Zahlungsweise) + Prüfungsgebühr
      Inhalte der Ausbildung sind u.a. Anbau, Ernte und Verarbeitung von Heilkräutern sowie Pharmakologie und Heilen nach klinischen Indikationen.

      Kontakt:
      Heilpflanzenschule Verden
      Dipl. Biol. Margitta Paprotka-Kühne
      Schafwinkeler Dorfstr. 1
      27308 Kirchlinteln
      Tel.: 04237 – 94 22 82
      Fax.: 04237 – 944 01 12
      www.heilpflanzenschule-verden.de


    Färbepflanzen

    • Workshops zu Färbepflanzen
      Informationen und Workshops rund um Färbepflanzen bietet global agierende Netzwerkinitiative sevengardens des gemeinnützigen Vereins atavus e.V.
      http://www.sevengardens.eu/index.php/de/ 


    Forstwirtschaft
    Über Aus- und Fortbildungsprogramme im Bereich Forstwirtschaft  sowie mögliche Ausbildungsbetriebe informieren die jeweiligen Länder, Städte und Gemeinden. Im Folgenden einige Beispiele:

    Nach oben