Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

 

Verbundvorhaben (FSP-Klebstoffe): Holzfurnierprepregs mit anteilig-biobasiertem Bindemittel; Teilvorhaben 3: Untersuchungen zum Einsatz bei Sitzmöbeln

Anschrift
PAGHOLZ Formteile GmbH
17121 Loitz
Zarnekowstr. 3
Kontakt
Dipl.-Chemiker Heike Klüber
Tel: +49 39998 30026
E-Mail: hkl@pagholz.de
FKZ
22006015
Anfang
01.07.2015
Ende
30.09.2017
Aufgabenbeschreibung
Zur Erweiterung des Einsatzspektrums des Naturwerkstoffes Holz, insbesondere Furnier in technischen Anwendungen sollen im Rahmen des vorliegenden Antrages neuartige hochfeste holzfurnierbasierte Prepregs entwickelt werden. Werkstoffe mit neuen oder verbesserten Eigenschaften bzw. Eigenschaftskombinationen sind in vielen Bereichen der Technik ein Schlüssel für Innovationen. Daher ergibt sich die Zielstellung des Vorhabens in der technischen Entwicklung und gestalterischen und funktionalen Anpassung dünner Holzschichten als lagerstabiles und anwendungsorientiertes, weiterverarbeitbares Prepreg mit Mehrfunktionalität. Im Rahmen dieses Projekts sollen die Nachteile, aufwändiges Imprägnierverfahren und Formaldehydfreisetzung, gelöst werden. Bezüglich der Imprägnierverfahren soll eine Verfahrenstechnik entwickelt werden, die eine kontinuierliche Tränkung der Holzfurnierabschnitte auf einer horizontalen Imprägnier- und Beschichtungsanlage erlaubt. Durch die kontinuierliche Fertigung sollen die Wirtschaftlichkeit des Werkstoffs und die Reproduzierbarkeit der Werkstoffeigenschaften verbessert werden. Wesentlicher Bestandteil der Arbeiten ist die Bewertung und Verwendung der entwickelten Holzfurnierprepregs in Bezug zu Sitzmöbeln im Verkehrswesen. Die Arbeiten umfassen folgende Schwerpunkte: •Verarbeitungsversuche zur Herstellung von Bauteilen -Ermittlung der Verarbeitungsparameter Holzfurnier¿ -Herstellung erster Prüfbauteile •Werkstoffbewertung in Bezug auf die definierten Lastenheftanforderungen •Ermittlung der Werkstoffeigenschaften von Referenzmaterialien •Vergleichende Bewertung der Werkstoffeigenschaften der neuen Holzfurnierprepregs zu den Referenzmaterialien •Auswertung und Ergebnisdarstellung
Ergebnisdarstellung
Im Vorhaben erfolgte die Bewertung der entwickelten Holzfurnierprepregs in Bezug auf die Verwendung in Sitzmöbeln für Massentransportmittel im öffentlichen, schienengebundenen Nah- und Fernverkehr. Hierbei standen die Punkte Verarbeitung und potenzielle Produktionsbedingungen und –parameter unter besonderer Berücksichtigung des Flammschutzes im Vordergrund. Im Vorhaben erfolgten hierzu die Erstellung eines Lastenhefts für die angestrebten Formsitze für Schienenfahrzeuge nach EN 45545-2 und die gemeinsame Entwicklung und Evaluierung des Imprägnierprozesses für flammfest ausgerüstete Holzfurnierprepregs unter Verwendung der verfügbaren Anlagentechnik. Hierzu erfolgte die Ermittlung der Pressparameter für die Herstellung von Formsitzen unter Verwendung der entwickelten Holzfurnierprepregs. Außerdem wurde das Projektkonsortium mit Buchenholz und Spezialfurnieren aus eigener Herstellung versorgt. Die erzielten Projektergebnisse sind aus Sicht des Zuwendungsempfängers nicht ausreichend, um die Entwicklung eines Formsitzes aus diesem Werkstoff gegenwärtig weiterzuverfolgen. Die aktuell erforderlichen Fertigungsbedingungen für die Holzfurnierprepregs und die Pressbedingungen für die Verarbeitung der Holzfurnierprepregs lassen keine wirtschaftliche Verwertung zu. Darüber hinaus konnten jedoch wesentliche Erfahrungen in Bezug auf die Flammfestmachung von Holzwerkstoffen gesammelt werden.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
 
Charta für Holz
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Energie- und Klimafonds

FÖRDERSCHWERPUNKTE
IM ENERGIE- UND KLIMAFONDS

 
Der Waldbeauftragte des BMEL Cajus Caesar; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
Der Waldbeauftragte des BMEL; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
 
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben