Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Biotechnologische und chemische Modifizierung pflanzlicher Proteine (Weizenkleber) für neuartige Bindemittel für die Papierherstellung und - verarbeitung, Teilvorhaben Uni Wuppertal

Anschrift
Bergische Universität Wuppertal - Fachbereich C - Mathematik und Naturwissenschaften - Fachgruppe Chemie - Organische Chemie
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Kontakt
Prof. Dr. Manfred Schneider
Tel: +49 202 439-2775
E-Mail schreiben
FKZ
22006100
Anfang
01.03.2003
Ende
30.06.2005
Aufgabenbeschreibung
Ziel des gemeinsamen Forschungsvorhabens der Bergischen Universität Wuppertal und der Cerestar Deutschland GmbH ist die Entwicklung neuartiger Bindemittel für die Papiererzeugung und -herstellung auf Basis von Weizenprotein (Weizengluten). Weizengluten ist ein Nebenprodukt der Stärkeherstellung und steht beim Industriepartner in großen Mengen zur Verfügung. Synthetische, auf petrochemische Rohmaterialien basierende Binder sollen so durch recyclisierbare bzw. biologisch abbaubare Materialien auf Basis nachwachsender Rohstoffe ersetzt werden. Dazu soll Weizengluten auf biotechnologischem (enzymatischen) Wege so modifiziert werden, dass einerseits die guten filmbildenden Eigenschaften des Proteins erhalten bleiben aber andererseits die für die optimale Verarbeitung erforderliche, hohe Kaltwasserlöslichkeit erreicht wird. Nahziel im ersten Forschungsabschnitt ist die Herstellung ausreichender Produktmengen für anwendungstechnische Untersuchungen beim Industriepartner und der Vorbereitung von Streichversuchen auf einer Pilotanlage. Gesamtziel ist die Entwicklung eines industriellen Verfahrens zur Herstellung eines Barrierestrichs aus Weizengluten im technischen Maßstab.

neue Suche