Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Kunststoffkomposites: Teilvorhaben 2: Erarbeitung eines Herstellungsverfahrens für Stärkegranulate, basierend auf Rezepturen des Fraunhofer Institutes für Angewandte Polymerforschung

Anschrift
Polymer-Holding GmbH
Am Gefach
55566 Bad Sobernheim
Kontakt
Hans Schobel
Tel: +49 6751 84-0
E-Mail schreiben
FKZ
22006895
Anfang
01.12.1995
Ende
30.06.1997
Ergebnisdarstellung
Vier unterschiedliche Rezepturen wurden bei der Fa. Polymer-Chemie GmbH granuliert. Es zeigte sich, dass eine kontinuierliche Verarbeitung zu Granulat im Technikummaßstab grundsätzlich möglich ist. Dabei wurden Ausstoßleistungen bis zu 30 kg/h erreicht. Bei Einhaltung der vorgegebenen Rezepturen und Verarbeitungsvorschriften ließen sich die unter Laborbedingungen erzielten Qualitäten erreichen. Probleme (Verkleben der Folien) traten bei der weiteren Verarbeitung der Granulate auf, welche durch eine Konditionierung der Granulate vor der Weiterverarbeitung reduziert werden konnten. Aus Sicht der Fa. Polymer-Chemie GmbH ist das Herstellungsverfahren für die Granulierung gesichert. Von den geplanten 9 t Granulat konnten nur 2 t den nachstehenden Industriepartnern zu weiteren Verwendung bereitgestellt werden.
Aufgabenbeschreibung
In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für angewandte Polymerforschung in Teltow werden Mustermengen von Granulaten für die Herstellung von Folien gefertigt. Die Granulate basieren auf biologisch abbaubarer Stärke. Für die Erstellung von ca. 9 t Muster wird eine bestehende Technikumsanlage dem Produkt angepaßt. Im Laufe der Musterfertigung werden die Fertigungsverfahren entwickelt und optimiert.

neue Suche