Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Entwicklung anwendungsnahe Testung und Feldeinsatz von Isolationssystemen in Transformatoren unter Einsatz von nichtwassergefährdenden Flüssigkeiten auf Basis von Pflanzenölen; Teilvorhaben 1: Optimierung von Pflanzenölen für den Einsatz in Transformatoren

Anschrift
Friedrich-Schiller-Universität Jena - Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät - Institut für Technische Chemie und Umweltchemie
07743 Jena
Lessingstr. 12
Kontakt
Univ.-Prof. Dr. Bernd Ondruschka
Tel: +49 3641-948400-401
E-Mail: bernd.ondruschka@uni-jena.de
FKZ
22011606
Anfang
01.05.2007
Ende
30.04.2011
Aufgabenbeschreibung
Das Vorhaben hat als übergeordnetes Ziel die Substitution von Isolier- und Kühlflüssigkeiten auf Mineralölbasis in Transformatoren durch Pflanzenöle, die als nachwachsende Rohstoffe biologisch schnell abbaubar, nicht wassergefährdend und nicht bei relativ niedriger Temperatur entflammbar und brennbar sind. Im Rahmen des Projekts sind umfangreiche Untersuchungen durchzuführen, um die chemischen Veränderungen auf molekularer Ebene des Pflanzenöl-Feststoff-Mischdielektrikums in Abhängigkeit von den wesentlichen Einflussfaktoren Temperatur und Wassergehalt zu bestimmen. Hierzu bedarf es insbesondere chemischer Analysen und Messverfahren. Weiterhin sind beschleunigte Alterungsversuche nötig, um die Alterungsstabilität unterschiedlicher Pflanzenöle wie z.B. ölsäurereiches Raps- oder Sonnenblumenöl, die gegebenenfalls auch chemisch modifiziert werden können, bestimmen zu können. Auf Grund des Umstandes, dass in naher Zukunft bei einer großen Anzahl von Transformatoren, die bereits 30-40 Jahre in Betrieb sind, ein Austausch der Mineralölkomponenten erforderlich wird, bietet sich eine Substitution des Mineralöls durch Pflanzenöl im Rahmen des ohnehin notwendigen Austausches an.
Ergebnisdarstellung
Im Vorhaben wurden Synthesarbeiten zur Herstellung von biobasierten Esterflüssigkeiten durchgeführt, die als Basisöl zur Herstellung von Transformatorenölen geeignet sind. Schwerpunkt der Arbeiten bildeten die Untersuchungen zur Synthese von geeigneten Esterölen durch Umesterung von hochölsäurehaltigem Sonnenblumenöl (HOSO) oder Veresterung von Ölsäure und gesättigten Fettsäuren wie bspw. Capronsäure, Caprylsäure und Caprinsäure mit mehrwertigen Alkoholen wie Trimethylolpropan, Neopentylglycol und Pentaerythrit. Die Eigenschaften der hergestellten Ester wurden ausführlich untersucht. Die als Basisöle zur Herstellung von Elektroisolierflüssigkeiten (Transformatorenöle) geeigneten Esteröle wurden den Verbundpartnern FUCHS Europe Schmierstoffe GmbH (TV 2), Universität Stuttgart, Institut für Energieübertragung u. Hochspannungstechnik (TV 3) und Alstom Grid GmbH (TV 4) in größeren Labormengen bis 4 Litern zu weiteren Untersuchungen übergeben.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundeseasy-OnlineFormularschrank des BMEL
 
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Präsentation zum BioConceptCar
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben