Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbesserung der Stickstoffeffizienz von Winterrapshybriden durch Erweiterung der genetischen Diversität

Anschrift
Justus-Liebig-Universität - Professur für Pflanzenzüchtung
35392 Giessen
Heinrich-Buff-Ring 26-32
Kontakt
Dr. Andreas Stahl
Tel: +49 641 99-37424
E-Mail: andreas.stahl@agrar.uni-giessen.de
FKZ
22014517
Anfang
01.01.2019
Ende
31.12.2021
Aufgabenbeschreibung
Das übergeordnete Hauptziel des Vorhabens ist es, die Nachhaltigkeit der Rapsölproduktion zu steigern, indem die zur Produktion benötigten Ressourcen dauerhaft reduziert und Hektarerträge gesteigert werden. Die hier vorliegende Skizze bietet dazu die Strategie an, die Ökobilanz der biobasierte Kraftstoffproduktion durch Erweiterung des Genpools züchterisch zu verbessern und so mittelfristig den N-Düngereinsatz durch verbesserte Sorten zu reduzieren. In diesem Zusammenhang soll das Projekt einen einzigartigen Beitrag dazu leisten, eine extrem vielfältige und wertvolle Kollektion von alten Winterrapsgenotypen nicht nur zu erhalten und hinsichtlich der ertragsdeterminierenden Parameter zu charakterisieren, sondern auch die Implementierung von Merkmalsdonoren in züchterische Aktivitäten vorzubereiteten und dadurch einer erfolgsversprechenden Nutzung in Zuchtprogrammen zuzuführen.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundeseasy-OnlineFormularschrank des BMEL
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Präsentation zum BioConceptCar
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben