Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Entwicklung und Herstellung eines Verfahrens zum Faserspritzen mit Naturfasern

Anschrift
Technische Universität Clausthal - Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften - Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik
Agricolastr. 6
38678 Clausthal-Zellerfeld
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Ziegmann
Tel: +49 5323 72-2090
E-Mail schreiben
FKZ
22015999
Anfang
01.03.2001
Ende
30.04.2003
Aufgabenbeschreibung
Gesamtziel des geplanten Forschungsvorhabens ist, durch die Entwicklung und Herstellung eines Verfahrens zum Faserspritzen mit Naturfasern diesem Werkstoff ein neues Anwendungspotential zu eröffnen und somit als Substitutionsmaterial für die derzeit beim Faserspritzen überwiegend eingesetzten Glasfasern zu nutzen. Im geplanten Vorhaben soll das Faserspritzverfahren moduliert und an die Gegebenheiten der Naturfasern angepaßt werden. Ziel ist insbesondere im Bereich der Hinterfütterung von z. B. Duschwannen oder Schwimmbädern einen Teil der derzeit ca. 120.000 t Glasfasern, die im Faserspritzen pro Jahr in Europa verarbeitet werden, durch Naturfasern ersetzen zu können.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Klimafreundliches Bauen mit Holz

Löwenzahn gibt Gummi

Video:
Welche Ökosystemleistungen erbringt ein Hektar Wald?

Torffrei gärtnern wie die Profis

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert