Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Chemische Nutzung heimischer Pflanzenöle II: Teilvorhaben 4: Biologisch abbaubare Tenside aus heimischen Ölen

Anschrift
Bergische Universität Wuppertal - Fachbereich C - Mathematik und Naturwissenschaften - Fachgruppe Chemie - Organische Chemie
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Kontakt
Prof. Dr. Manfred Schneider
Tel: +49 202 439-2775
E-Mail: schneid@uni-wuppertal.de
FKZ
22017597
Anfang
01.04.1998
Ende
31.03.2001
Ergebnisdarstellung
Im Vorhaben wurden folgende neuartige enzymkatalysierten Verfahren untersucht: enzymatische Acylierung von Mono- und Disacchariden (Zuckerester), enzymatische Glycosidierung von Monosacchariden und enzymatische Acylierung von Aminosäuren und Proteinhydrolysaten. Zur Synthese von Zuckerestern wurden zwei unterschiedliche Verfahren entwickelt. Das erste Verfahren arbeitet mit einem dreiphasigen Reaktionssystem: Der zu acylierende Zucker und das Enzym sind in einer Lösung des Acyldonators in THF suspendiert. Nicht nur der Katalysator liegt also in ungelöster Form vor, sondern auch das Substrat. Die zweite, hier neu entwickelten Methode stellt ein zweiphasiges Reaktionssystem dar: nur das Enzym liegt in ungelöster Form vor. Zucker und Acyldonator sind Bestandteil der flüssigen Phase. Vorteil des zweiphasigen Verfahrens ist die Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Senkung der Reaktionstemperatur. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Prozess auch kontinuierlich betrieben werden kann, wenn man die Reaktionslösung durch einen Enzymreaktor leitet. Die enzymatische Glycosidierung von Monosacchariden in Gegenwart von Glycosidasen gelang durch die Schaffung einer mikrowässrigen Umgebung zum ersten Mal mit vorzüglichen Ausbeuten. Allerdings gelangen derartige Glycosidierungen bislang nur mit wasserlöslichen Alkoholen. Acylierungen von Aminosäuren und Proteinhydrolysaten wurden bislang nahezu ausschließlich auf klassische Weise durch Umsetzung mit Acylhalogeniden oder Carbonsäureanhydriden in Gegenwart von Alkali (Schotten-Baumann-Reaktion) durchgeführt. Die im Vorhaben erfolgreich durchgeführten Arbeiten zur enzymatisch katalysierten Acylierung von Aminosäuren stellen eine interessante und innovative Alternative dar. Nach der Erarbeitung der enzymatischen Acylierung von Aminosäure-t-butylestern in Gegenwart von Candida antarctica B (Novozym) wurde im Hinblick auf eine technische Umsetzung ein kontinuierliches Verfahren in einem Säulenreaktor entwickelt.
Aufgabenbeschreibung
Das Vorhaben ist Teil des Verbundes "Chemische Nutzung heimischer Pflanzenöle II". Ziel des Teilvorhabens von der Universität Wuppertal ist die möglichst umfangreiche Nutzung heimischer pflanzlicher Inhaltsstoffe zur Herstellung biologisch abbaubarer Tenside. Diese sollen vo allem durch Übertragung der lipophilen Fettsäuren aus den heimischen Pflanzenölen auf hydrophile Pflanzeninhaltsstoffe wie Aminosäuren, Oligopeptide, Monosaccharide und deren Derivate und Disacchariden erreicht werden. Im Vorhaben werden schwerpunktmäßig Problemstellungen angegangen, für die es bislang keine zufriedenstellenden Lösungen gibt. Dies sind u.a. die enzymkatalysierte Übertragung von Fettsäuren auf Aminosäuren, Oligopeptiden (Proteinhydrolysate) und native Zucker, die enzymatische Glycosidierung von Monosacchariden, die enzymatische Modifizierung von Phospholipiden sowie die Herstellung von Aminosäureestern langkettiger Fettalkohole und ausgewählten Wachsestern und die Darstellung von Fettsäureestern mehrwertiger Alkohole. Alle hergestellten Verbindungen sollen charakterisiert und hinsichtlich ihrer oberflächenaktiven Eigenschaften untersucht werden.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben