Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Demonstrationsprojekt Arzneipflanzen (KAMEL); Verfahrensentwicklung zur Erzeugung von Doppelhaploiden bei Zitronenmelisse und Suche nach Elementen eines Sterilitätssystems auf Grundlage der männlichen Sterilität

Anschrift
Julius Kühn-Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) - Institut für Züchtungsforschung an Gartenbaulichen Kulturen und Obst
06484 Quedlinburg
Erwin-Baur-Str. 27
Kontakt
Dr. Frank Marthe
Tel: +49 3946 47-420
E-Mail: frank.marthe@julius-kuehn.de
FKZ
22020008
Anfang
01.04.2010
Ende
15.01.2014
Aufgabenbeschreibung
Vorhabensziel: Für die Beschleunigung der Erzeugung homozygoter Linien von Melisse wird eine Technik zur Erzeugung doppelhaploider Pflanzen benötigt. Die Methodik zur Haploidenerzeugung und zur anschließenden Diploidisierung als Voraussetzung für die Erzeugung doppelhaploider Pflanzen soll im Rahmen des Projektes entwickelt werden und den Schwerpunkt bilden. Für Melisse oder andere Arten der Labiatae liegen in der Literatur keine Berichte über die Erzeugung haploider Pflanzen vor. Die Suche nach männlicher Sterilität ist ebenfalls Bestandteil des beantragten Projektes. Für das erforderliche Screening wird eine große Vielfalt an Melissegenotypen benötigt, deren Bereitstellung gemeinsam mit einem Parallelprojekt erfolgt. Arbeitsplanung: Da Erfahrungen für die Haploidenerzeugung bei Melisse international nicht vorliegen, sollen alle einschlägigen Verfahren auf ihre Adaptierbarkeit untersucht werden. Das sind die Kultur isolierter Antheren zu unterschiedlichen Entwicklungsstadien, die Kultur von isolierten Mikrosporen und die Kultur nichtbefruchteter Eizellen, die sog. Ovarienkultur mit den Varianten der präparierten Eizellen bzw. der Fruchtknotenkultur. Für die Suche nach männlicher Sterilität werden blütenbiologische Untersuchungen in großem Umfang durchgeführt. Ergebnisverwertung: Das Erreichen der Ziele des beantragten Projektes führt zu einer Beschleunigung bei der Entwicklung von Linien mit hoher Eigenleistung und guter Kombinationseignung. Sollte eine Quelle für männliche Sterilität aufgefunden werden, wäre damit die Möglichkeit für eine Befruchtungsregulierung als wesentliche Voraussetzung für die Etablierung eines Hybridsystems für Melisse gegeben. Das Potential der Ergebnisse des hier beantragten Projektes sollte in einem Folgeprojekt gemeinsam mit den Ergebnissen des ebenfalls beantragten Parallelprojektes für den Züchtungsfortschritt der Melisse voll erschlossen werden.

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Bauer Hubert
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben