Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Entwicklung eines Verfahrens und zugehörige Pilotanlage zur kontinuierlichen Herstellung leichter Sandwichelemente unter Verwendung nachwachsender Rohstoffe

Anschrift
Technische Universität Dresden - Fakultät Maschinenwesen - Institut für Holz- und Papiertechnik - Lehrstuhl für Holz- und Faserwerkstofftechnik
Marschner Str. 32
01307 Dresden
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. André Wagenführ
Tel: +49 351 463-38100
E-Mail: andre.wagenfuehr@tu-dresden.de
FKZ
22021605
Anfang
01.07.2007
Ende
31.07.2011
Ergebnisdarstellung
Ein Großteil der Produkte im Möbel- und Innenausbau besteht aus Werkstoffen auf Basis des nachwachsenden Rohstoffes Holz. Diese Werkstoffe bieten ein großes Potential für Gewichtsreduktion und Ressourcenschonung. Ausgehend von den konventionellen Holzwerkstoffen und Holzverbundwerkstoffen stellen Sandwichplatten mit Papierwabenkern eine gute Alternative als Plattenwerkstoff dar. Das Projektziel war die Entwicklung eines Verfahrens zur kontinuierlichen Herstellung leichter Sandwichelemente mit dünnen Decklagen und Wabenkern unter Verwendung nachwachsender Rohstoffe. Es entstanden eine Reihe von Verfahrensteillösungen z.B. zur Klebstoffapplikation. Eine eigens für das Projekt errichtete, kontinuierlich arbeitende Versuchsanlage ermöglicht die Herstellung von Sandwichplatten. Diese bestehen aus einem Papierwabenkern und Dünn-MDF-Decklagen, die durch PVAc-Klebstoff miteinander verbunden sind. Kern und Decklagen der Platte bestehen aus Papier bzw. MDF und sind durch einen geringen Ressourcenverbrauch bei gleichzeitiger Materialeffizienz gekennzeichnet.
Aufgabenbeschreibung
Projektziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur kontinuierlichen Herstellung leichter Sandwichelemente mit dünnen Decklagen (Dicke < 3 mm) und Wabenkern unter Verwendung nachwachsender Rohstoffe sowie die Konstruktion einer zugehörigen Pilotanlage. Dabei ist die Entwicklung einer Anlagentechnik zur Direktbeleimung des Wabenkerns vorgesehen, was eine Klebstoffeinsparung von bis zu 80 % ermöglichen soll. Parallel dazu ist (in vergleichsweise deutlich geringerem Umfang) die Entwicklung und Prüfung der herzustellenden Sandwichwerkstoffe vorgesehen. T1: Technikauswahl T2: Technikbeschaffung: Zukauf T3: Technikbeschaffung: Konstruktion / Fertigung T4: Kombination / Verbindung der Technik-Komponenten T5: Anpassung der Technik an die Erfordernisse der herzustellenden Sandwich-Werkstoffe T6: Optimierung der Technologie zur Herstellung der Sandwichkonstruktionen mit thermoplastischem bzw. duroplastischem Bindemittel T7: Verbesserung / Optimierung der Technologie T8: Dokumentation kontinuierliches, kostengünstiges Herstellungsverfahren für leichte, nicht vorformatierte Platten für folgende Hersteller (Bsp.): mobiler und immobiler Innenausbau, biegesteife Spezialverpackungen, Möbelbau

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben