Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

FENAFA-Netzwerkverbund - Teilvorhaben 2b: Serienfähige Konzepte zum Trennen und Schneiden sowie zielgerichteten Reinigung und Konditionierung für die Gewinnung von ganzpflanzenbasiertem Kurzfasermaterial als Naturfaserrohstoff für Fließpress- und Spritzgießverfahren

Anschrift
Mühlenmontagen Dresden GmbH
01259 Dresden
Am Viertelacker 38
Kontakt
Dipl.-Ing. (FH) Hans-Peter Braun
Tel: +49 351 28 58 131
E-Mail: p.braun@muehlenmontagen-dresden.de
FKZ
22023708
Anfang
01.06.2009
Ende
31.05.2014
Aufgabenbeschreibung
Der landwirtschaftlichen Rohstoff Faserleinstroh soll durch die neuartige Aufbereitungstechnologie kostengünstig und nachhaltig bereitgestellt werden können.Dieser kann nach entsprechender Aufbereitung, Einkürzung, Klassierung und Nachreinigung zur effektiven Verstärkung in Kunststoffen eingesetztwerden. Nach bisherigen Untersuchungen ist allerdings ein strukturschonender Exaktschnitt dieser Rohstoffe auf 2 bis 5 mm Länge mit den momentan zur Verfügung stehenden Maschinen, Ausrüstungen und verfahrenstechnischen Prozesslinien im großtechnischen Maßstab nicht möglich. Enstsprechende Lösungen sind zu erarbeiten. Technologische Schwachstellen sowohl bei der korrekten Fixierung des Faserpflanzenhalmgutes in Verbindung mit dem eigentlichen Scherschnitt bei konventionellen Modulen erfordern grundlegend neue Konzeptionen bei der Prozessgestaltung und Auslegung der Wirkpaarung Schneide – Gegenschneide. Dabei gilt es die elementaren Prozesse zum notwendigen Einkürzen der Stängelabschnitte so zu gestalten, dass dabei der naturgegebene Faser-Schäben-Verbund innerhalb des Stängels möglichst in seiner effektiven Struktur erhalten bleibt, um somit die bereits nachgewiesenen positiven Verstärkungseffekte aus der erzielbaren Faser-Matrix-Haftung beim Formpressverfahren nun auch bei den Spritzgieß- und Extrusionsverfahren nutzen zu können. Dabei sind als generelle Anforderungen hohe Prozessstabilität und Verfügbarkeit sowie kosteneffiziente Durchsätze und geringe Verfahrenskosten anzustreben. Die Erarbeitung und Umsetzung des in diesem Teilprojekt vorgesehenen Schwerpunkte bildet als Rohstoffgrundlage wesentliche Vorraussetzungen für die Bearbeitung der Projektziele in den Teilprojekten 5-9. Das Unternehmen eröffnet sich durch die Bearbeitung des Teilthemas ein neues Innovationsfeld und kann sich gleichermassen auch zukünftig als Systemlieferant im aufstebenden Markt der Rohstoffbereitstellung für NF-Compounds etablieren.

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Nationaler Waldgipfel; Bild: Norbert Riehl
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Bauer Hubert
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben