Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben BioLog: Entwicklung, Erprobung und Demonstration neuer Logistikkonzepte für Biobrennstoffe; Teilvorhaben 3: Entwässerung und Hochtemperaturtrocknung aufbereiteter Produkte aus dem Energiepflanzenanbau

Anschrift
VetterTec GmbH
Leipziger Str. 104-108
34123 Kassel
Kontakt
Dipl. Ing Ralf Rinder
Tel: +49 561 50019-24
E-Mail: r.rinder@vetter-gmbh.de
FKZ
22031605
Anfang
01.08.2006
Ende
31.07.2008
Ergebnisdarstellung
Grundsätzlich konnte sowohl in Vorversuchen als auch mit der konstruierten Großversuchspresse nachgewiesen werden, dass durch den Einsatz einer Schneckenpresse ein guter Entwässerungsgrad erzielbar ist. Mit einem geringen Energieaufwand kann der anschließende Trocknungsprozess verkürzt und so Energie eingespart werden. Eine vollständige mechanische Entwässerung ist allerdings nicht möglich. Die TS-Gehalte können um maximal 15 % erhöht werden. Dabei ist zu beobachten, dass geringere Häcksellängen sich auf den Auspressgrad positiv auswirken. Ein Optimum konnte aber nicht festgestellt werden, da zu wenige Häcksellängen variiert wurden. Bei langen Fasern können zudem Problem mit einer Verstopfung der Anlage auftreten. Diesbezüglich besteht noch Abstimmungsbedarf zwischen dem Energieaufwand für das Häckseln und das Auspressen, um die energetisch vorteilhafteste Häcksellänge zu definieren. Die Schneckenpresse, als zusätzliche, mechanische Entwässerungseinheit nach der Elektroporation von frischem Material, zeigt nur geringe Vorteile, da durch die Elektroporation schon eine deutliche Steigerung des TS-Gehaltes erfolgt. Nur bei frischem Kleegras konnte eine zusätzliche Steigerung von ca. 5 % erreicht werden. Eine detailliertere Aufarbeitung der erhobenen Daten erfolgte nicht durch den ZE. So wurden vom ATB, FKZ 22031505 die Daten aufgenommen, evaluiert und BVT-Werte (Best verfügbare Technik) erstellt. Diese wurden für die ökonomische und ökologische Begleitforschung verwendet. Auf Basis der Versuche wurde zudem ein Beitrag zur Großanlagenkonzeption und der Einbindung einer Schneckenpresse geleistet.
Aufgabenbeschreibung
Die Aufgabe des Verbundvorhabens BioLog ist die Optimierung und teilweise apparatetechnische Entwicklung der auf die Ernte von Energiepflanzen folgenden Schritte der Aufbereitung bis zur energetischen Nutzung. Ziel ist es einen Festbrennstoff zu erzeugen, der optimal in der Energieerzeugung eingesetzt werden kann und an die landwirtschaftlichen Rahmenbedingungen angepasst ist. Bei dem Teilvorhaben des Maschinenbauers VETTER werden technische Verfahren zur Herstellung von Preßsaft und Preßkuchen sowie deren Trocknung erprobt. Hierbei steht die technische Optimierung in Bezug auf die Verarbeitung von silierten Energiepflanzen im Vordergrund. Die eingesetzte Presse wird während der Versuche mit unterschiedlichen Maschinenkonfigurationen betrieben, um das produktspezifische Maximum an Trockensubstanzgehalt zu bestimmen. Basierend auf Laborergebnissen, sowie nach weiterer Konkretisierung der anzuwendenden Verfahrenstechnik werden zudem Trocknungskonzepte, wie z.B. die Hochtemperaturtrocknung unter Nutzung von Turbinenabdampf, die Trocknung unter Nutzung der Trocknerbrüden für Primärprozesse, das Eindampfen der Pressäfte etc. ausgearbeitet und im Firmeneigenen Testcenter geprüft und ausgewertet.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben