Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Pfropfenstrom-basierte Hydrolyse-Reaktoren mit flexibler Phasentrennung zur effizienten Substratvorbehandlung anaerober Gärprozesse; Teilvorhaben 1: Prozessentwicklung

Anschrift
Technische Universität Berlin - Fakultät III - Prozesswissenschaften - Institut für Biotechnologie - Fachgebiet Bioverfahrenstechnik
13355 Berlin
Ackerstr. 76 ACK24
Kontakt
Prof. Dr. Peter Neubauer
Tel: +49 30 314-72527
E-Mail: peter.neubauer@tu-berlin.de
FKZ
22039818
Anfang
01.04.2019
Ende
31.03.2021
Aufgabenbeschreibung
Das Ziel dieses Vorhabens ist die Entwicklung eines Pfropfenstrom-basierten Hydrolyseverfahrens, welches mit unterschiedlichen Sauerstoff- und Feststoffgehalten entlang der Reaktorebene gefahren wird, so dass mit der Kopplung von zwei Zirkulationskreisen unterschiedliche hydrolytische Phasen gebildet werden. Diese sollen zu einer vollständigen und effizienten Hydrolyse führen und die Hauptgärung flexibler und robuster machen. Die biotechnologische Hydrolyse soll dabei weitestgehend ohne oder mit nur geringen mechanischen Substratvorbehandlungen auskommen, keine Enzymzusätze oder ähnliches notwendig machen und gleichzeitig für niedrigere Viskositäten im Hauptvergärer sorgen. Die Steuerbarkeit der Vergärung durch das hydrolytisch vorbehandelte Substrat soll sich verbessern und so eine flexible Fahrweise vereinfachen. Damit können Anlagen besser an regionale Stoffkreisläufe angepasst und in übergeordnete Strom- und Wärmekonzepte integriert werden. In einer Zusammenarbeit zwischen der Technischen Universität Berlin und den Firmen Fickert+Winterling sowie FWE GmbH soll ein entsprechender modularer Pfropfenstromreaktor entwickelt werden, der durch örtlich variable Dünnschlammrezirkulation gekoppelt mit einem Expertensystem die Hydrolyse steuerbar macht. Damit soll gewährleistet werden, dass unterschiedliche hydrolytische Bakterien in hoher Konzentration akkumulieren können, um eine schnelle und möglichst vollständige Hydrolyse durchzuführen.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundeseasy-OnlineFormularschrank des BMEL
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Präsentation zum BioConceptCar
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben