Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Wärmekostenrechner 2.0; Teilvorhaben 2: Wissenschaftliche Zuarbeit zum OWKR - Akronym: Waermekostenrechner

Anschrift
Universität Stuttgart - Fakultät 4 Energie-, Verfahrens- und Biotechnik - Institut für Energiewirtschaft und rationelle Energieanwendung (IER)
Heßbrühlstr. 49 a
70565 Stuttgart
Kontakt
Dr. Ludger Eltrop
Tel: +49 711 685-87816
E-Mail schreiben
FKZ
2220NR050B
Anfang
01.05.2020
Ende
31.08.2020
Aufgabenbeschreibung
In dem auf vier Monate angelegten Projekt wird der bestehende Heizkostenrechner an neue Rahmenbedingungen und insbesondere an Kosteninformationen und CO2-Kosten zu einzelnen Technologien angepasst. Der neue Service wird mit begleitender Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der AEE beworben. Das Instrument soll Planern und potentiellen Investoren erste Informationen über technische Möglichkeiten, Umweltauswirkungen und Kosten für Heizungsvarianten liefern und damit ihren Entscheidungsprozess - im Sinne eines Kompasses - unterstützen. Die Ergebnisse können als eine Schätzung verstanden werden, die eine Orientierung für die Wirtschaftlichkeit verschiedener Anlagen und Versorgungskonzepte gibt, aber individuelle Kostenberechnungen von Eigentümern oder Beratern nicht ersetzen kann. Der Heizkostenrechner basiert auf dem Grundfaktor, dem Wissensstand, um potentiellen Nutzern einer regenerativen Heizungsanlage einen ganzheitlichen Entscheidungsprozess zu ermöglichen. Wichtig ist die Einordnung von Bioenergie-Heizsystemen oder Wärmeversorgungskonzepten hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit, die den zentralen Faktor bei der endgültigen Entscheidung darstellt.

neue Suche