Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Reaktionen der Energiepflanzen Sida und Silphie auf erhöhte Temperaturen, reduzierte Niederschläge und den "CO2-Düngeeffekt"

Anschrift
Universität Hohenheim - Fakultät Agrarwissenschaften - Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie
70599 Stuttgart
August-von-Hartmann-Str. 3, Ökologiezentrum 2
Kontakt
Prof. Dr. Andreas Fangmeier
Tel: +49 711 459-22189
E-Mail: andreas.fangmeier@uni-hohenheim.de
FKZ
22400511
Anfang
01.01.2012
Ende
30.09.2014
Aufgabenbeschreibung
Seit einigen Jahren werden die aus Nordamerika stammenden, mehrjährigen Pflanzenarten Sida und Silphie in Europa erfolgreich zur energetischen Nutzung angebaut. Die beiden hochproduktiven Arten eignen sich in besonderer Weise als nachwachsende Rohstoffe, da ihr Anbau in mehrjährigen Kulturen als Ressourcen schonend gilt und die Pflanzen im Gegensatz zu anderen Energiepflanzen ein geringes Auswilderungspotential aufweisen. Während aus dem Versuchs- und Praxisanbau bereits grundlegende agronomische und produktionstechnische Erkenntnisse gewonnen werden konnten, liegen über die Reaktion der beiden Arten auf den Klimawandel noch keine Informationen vor. Im Projekt soll daher untersucht werden, wie das Wachstum dieser Arten auf erhöhte Temperaturen und verringerte Niederschläge reagiert. Als weiterer Faktor werden erhöhte CO2-Konzentrationen eingesetzt, um die Interaktionen der veränderten Klimaelemente mit dem "CO2-Düngeeffekt" analysieren zu können. Die Versuche werden im Gewächshaus und in voll programmierbaren Klimakammern durchgeführt, um das heutige und zukünftige Klima zu simulieren. Neben produktionsorientierten Untersuchungen soll auch die Veränderung der Qualität des Pflanzenmaterials durch den Klimawandel untersucht werden, um Aussagen über zukünftige Nutzungspotentiale der beiden Pflanzenarten machen zu können. Neben Nährstoffanalysen und Erhebungen zur Stickstoffnutzungseffizienz werden dabei auch Analysen zu Energiegehalten und der Gärqualität durchgeführt.

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Girls Day am 26. März 2020
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben