Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

BERST

Das Projekt BERST - Bio Economy Regional Strategy Toolkit (Bewertung und Entwicklung von Bioökonomie-Strategien) wurde durch das EU-FP7 Programm gefördert und hatte eine Laufzeit von 24 Monaten.

Der Begriff “Bioökonomie” bedeutet, dass die Wirtschaft auf der intelligenten Nutzung von biologischen und erneuerbaren Ressourcen vom Land und aus dem Wasser basiert. Diese Ressourcen dienen dann als Input für Nahrungsmittel und Futtermittel sowie die Produktion von Industriegütern und Energie. Auch die Nutzung von Bioabfall und biobasierte Prozesse für nachhaltige Industriezweige fallen hierunter. Die Implementierung der europäischen Bioökonomie läuft durch den Antrieb der europäischen Unternehmer (von Kohlenstoffbasierten Industrien zu Land- und Forstwirten), sowie Behörden ab. Unterstützung erhalten diese durch Fachkräfte aus der Forschung und Entwicklung. Die wichtigsten Einflussfaktoren sind hier: (1) die Suche nach Alternativen zu fossilen Energieträgern, (2) die Reaktion auf den Klimawandel, indem man so CO2 neutral wie möglich wird, (3) industrielle Nachfrage nach neuen Funktionsweisen, welche biobasierte Materialien und Chemikalien bieten. Regionen können durch potentielle und bereits etablierte Unternehmer darin bestärkt werden, neue Entwicklungsstrategien zu entwickeln und konkrete Schritte in Richtung einer Bioökonomie zu unternehmen.

Ziel des Projektes

Ziel dieses Projektes war es, die bioökonomischen Potentiale und Strategien verschiedener europäischer Regionen zu berücksichtigen und dadurch ein Verständnis dafür zu entwickeln, welche Möglichkeiten und Herausforderungen in Bezug auf die Weiterentwicklung biobasierter Ökonomien bestehen.

Das Projekt wurde von Stichting Dienst Landbouwkundig Onderzoek (DLO) aus den Niederlanden geleitet. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) war mit weiteren 13 Partnern aus acht Ländern Projektpartner. Das Projekt begann offiziell am 1. Dezember 2013 und endete im November 2015.

Ergebnisse

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.berst.eu.

 

zurück

 

BERST

Dieses Projekt wurde durch das Siebte Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaft für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration mit der Fördernummer 613671 finanziert.

EU-Flagge
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben