Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

CORE-JetFuel

Projekt zur internationalen Koordination von Forschungsvorhaben und Innovationen im Bereich alternativer Kerosinbereitstellung  und anderer nachhaltiger Flugtreibstoffe

CORE-JetFuel hatte zum Ziel, ein europäisches Exzellenznetzwerk für alternative Kraftstoffe im Luftverkehr zu errichten. Technische Expertise sollte gebündelt und in einem integrierten Ansatz rechtliche Rahmenbedingungen, Forschung, Anwendung und Wirtschaftlichkeit betrachtet werden. Eines der Hauptziele von CORE-JetFuel war es, der Europäischen Kommission Empfehlungen zu ihrer F&I Förderstrategie für alternative Flugkraftstoffe zu geben. CORE-JetFuel stellte zentrale Entscheidungs- und Strategieelemente bereit, um die bestmöglichen Ergebnisse aus künftigen Forschungs- und Innovationsaktionen im Bereich nachhaltiger Flugkraftstoffe zu erzielen, immer unter Berücksichtigung der Forschung und Innovation inhärenten Unsicherheit.

Um dieses Ziel zu erreichen, führte CORE-JetFuel eine zweigeteilte Bewertung entlang der gesamten Wertschöpfungskette alternativer Flugkraftstoffe durch. Einerseits wurden die Leistung ausgewählter Produktionspfade erneuerbarer Flugkraftstoffe unter den Aspekten ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit, der technologische Entwicklungsgrad der Biomasseerzeugung und –konversion sowie das Produktionspotential und die Wirtschaftlichkeit bewertet. Andererseits wurde das Portfolio an F&I Vorhaben im Bereich Erneuerbarer evaluiert, um Forschungsbedarfe herauszuarbeiten.

Darüber hinaus wurden Initiativen zur Einführung und Zertifizierung sowie Richtlinien und Vorschriften für alternative Kraft- und Brennstoffe auf der Ebene der Mitgliedstaaten auf europäischer und internationaler Ebene analysiert, um die Hauptschranken für die Herstellung und den Einsatz erneuerbarer Energieträger zu ermitteln. Die Bewertungstätigkeiten und die abgeleiteten Empfehlungen des Projekts wurden anlässlich zahlreicher CORE-JetFuel-Workshops, die über die gesamte Projektdauer stattgefunden haben, vorgestellt und mit Fachleuten diskutiert, um so transparente Ergebnisse sicherzustellen und potenziell voreingenommene Empfehlungen so weit wie möglich zu minimieren.

Basierend auf den Bewertungsarbeiten und den daraus abgeleiteten Empfehlungen entwickelte das CORE-JetFuel-Konsortium eine Reihe von Fahrplänen, die für alle thematischen Bereiche des Projekts kurz-, mittel- und langfristig ausgerichtet sind. Diese Ziele beziehen sich auf potenzielle Durchbrüche in der Forschung und Entwicklung der beurteilten erneuerbaren Flugkraftstoff-Wertschöpfungsketten, die aus Sicht des Konsortiums zu erreichen sind, und auf Entwicklungs- und Genehmigungsziele sowie strategische politische Meilensteine.

Das CORE-JetFuel-Projekt lieferte der Europäischen Kommission einen detaillierten Überblick über die laufenden F & E-Aktivitäten im Bereich der alternativen Flugkraftstoffe und stellte, wo angemessen, Empfehlungen für zukünftige Finanzierungsstrategien vor. Diese Empfehlungen basieren auf einer ganzheitlichen und nachvollziehbaren Bewertung im Rahmen des Projekts.

CORE-JetFuel diente als europäisches Kompetenzzentrum im Bereich der alternativen Flugkraftstoffe. Als zentrale Säule, die diese Aktivität unterstützt, wurde ein lebendiger Austausch mit Akteuren aus Politik und Industrie, aus Hochschulen und Nichtregierungsorganisationen gegründet. Der Dialog, der durch CORE-JetFuel zwischen den verschiedenen Akteuren ermöglicht wurde, ermöglichte Synergien und half bei der Überbrückung von Lücken zwischen den beteiligten Parteien. Darüber hinaus wurde eine internationale Kooperation mit den nordamerikanischen Stakeholdern initiiert, um interkontinentalen Informationsaustausch und Kooperationsmöglichkeiten zu schaffen.

CORE-JetFuel

 

Logo CORE-JetFuel

Dieses Projekt wurde durch das Siebte Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaft für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration mit der Fördernummer 605716 finanziert.

 

 

 

 

zurück

EU flag
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben