Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Aktuelle Nachricht

21.04.17

Interpack in Düsseldorf

  • Interpack
  • Die auf dem diesjährigen Messestand der FNR vorgestellten Projekte spiegeln die weitgefächerten Ansätze des BMEL zur Unterstützung der verstärkten Markteinführung von biobasierten Kunststoffen, gerade im Verpackungsbereich, wider. Im Rahmen des Kompetenznetzwerks Verarbeitung von biobasierten Kunststoffen beschäftigt sich das Fraunhofer-Institut IAP mit der Produktion von Folien, mit den verschiedensten technischen Eigenschaften. Einen kleinen Ausschnitt dieser Arbeiten können die Messebesucher auf dem FNR-Messestand direkt in Augenschein nehmen, samt den dazu gehörigen technischen Daten. Mit den Forschungsprojekt „Lignocelluloseschäume als Leichtverpackungsmittel“ wird ein nachhaltiger Ansatz zur Nutzung von Biomasse-Reststoffen als Alternative zu Polystyrol vorgestellt.

    Die Studie „Biobasierte Kunststoffe als Verpackung von Lebensmitteln“ soll den Handlungsbedarf zum verstärkten Einsatz für biobasierte Kunststoffverpackungen unter den Aspekten eines hohen Gesundheits- und Verbraucherschutzes aufzeigen. Auf der Interpack werden erste Ergebnisse aus der Studie präsentiert.

    Ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Rahmenbedingungen ist auch die anwendergerechte Aufarbeitung von Daten und deren Bereitstellung für alle Interessierten. Eine solche Informationsplattform stellt das Biokunststoff-Internet-Tool der „Assoziation der ökologischen Lebensmittelhersteller“ (AöL) dar. Auf der Interpack weist die FNR ausführlich auf dieses im Rahmen eines geförderten Projekts entstandene Angebot hin.

    Den Messestand der FNR finden Sie auf der Interpack in der Halle 9, Standnummer 9F01.

    FNR-Messestand auf der Interpack 2014. Quelle: FNR/Gabriele Peterek
    FNR-Messestand auf der Interpack 2014. Quelle: FNR/Gabriele Peterek