Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Aktuelle Nachricht

21.04.17

Bundeswettbewerb Bioenergie-Kommunen Preisverleihung

<li><a target="_blank" href="http://www.bioenergie-kommunen.de/">Link zur Webseite</a></li>

Auf der Internationalen Grünen Woche im Januar prämierte der Parlamentarische Staatssekretär Peter Bleser (BMEL) die „Bioenergie-Kommune 2016“. Mit Willebadessen in Nordrhein-Westfalen, Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern und Ascha in Bayern wurden die innovativen Bioenergie-Kommunen ausgezeichnet, die ihre Bioenergiepotenziale in vorbildlicher Weise nutzen. Die Jury des Bundeswettbewerbs legte besonderen Wert auf die Vorbildwirkung für die Entwicklung ländlicher Regionen und die regionale Nutzung von Biomasse. Die Integration von Bioenergie in Lösungen mit anderen erneuerbaren Energien wurde im Wettbewerb ebenso bewertet wie deren nachhaltige Erzeugung, die Wertschöpfung vor Ort und bürgerliche Teilhabe.

Nach dem das BMEL 2010, 2012 und 2014 die Wettbewerbe „Bioenergie-Dörfer“ auslobte, firmierte der Wettbewerb 2016 erstmals als  „Wettbewerb Bioenergie-Kommunen“. Das BMEL sprach damit gezielt auch Städte und größere Kommunen an. Die Preisgelder in Höhe von jeweils 10.000 Euro sollen für die Weiterentwicklung der Bioenergie-Kommunen zum Einsatz kommen.

v.l.n.r. Staatssekretär Peter Bleser, BMEL, Wolfgang Zirngibl, Michael Landstorfer (beide Ascha), Hans Hermann Bluhm, Norbert Hofnagel (beide Willebadessen), Clemens Neumann, BMEL, MdB Jeannine Pflugradt, Andreas Grund (beide Neustrelitz); Bild: FNR/Felix Müller