Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Aktuelle Nachricht

Verlängerte Frist für Förderaufruf „Forstpflanzenzüchtung“

Projektvorschläge können noch bis zum 10. März 2020 eingereicht werden

Für das Einreichen von Forschungsvorhaben zur Forstpflanzenzüchtung gilt jetzt eine verlängerte Frist bis zum 10. März 2020.
Mit dem Förderaufruf „Forstpflanzenzüchtung“ fördern die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) mit Mitteln aus dem Waldklimafonds Projekte, die zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel und zur Minderung des CO2-Ausstoßes beitragen.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) nimmt Projektskizzen entgegen, die sich der Züchtung klimastabiler Laub- und Nadelbäume widmen. Ziel der Forschungsarbeit ist es, unterschiedliche Baumarten an veränderte Klima- und Standortfaktoren anzupassen, Resistenzen gegenüber Pilzkrankheiten und Schadinsekten zu entwickeln und künftig die Versorgung mit qualitativ hochwertigem Saatgut zu sichern.

Der vollständige Förderaufruf steht hier zur Verfügung.

Ansprechpartner bei der FNR zum Förderaufruf „Forstpflanzenzüchtung“ ist

Albrecht Freiherr von Lyncker
a.lyncker(bei)fnr.de
Tel.: +49 3843 6930-346.

Die verlängerte Einreichungsfrist für Projektskizzen endet am 10. März 2020.

Hintergrund:

Details zum Ablauf des Antragsverfahrens sowie weitere Informationen auf https://www.waldklimafonds.de/antragsverfahren/ sowie im „Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen“ (https://mediathek.fnr.de/leitfaden-foerderung-wkf.html) der FNR.
Mittel für eine Förderung im Rahmen dieses Aufrufes stehen nur begrenzt zur Verfügung, es gilt der Haushaltsvorbehalt. Zur Erstellung von Projektskizzen steht die internetbasierte Plattform easy- Online zur Verfügung.
Der Waldklimafonds wurde im Juni 2013 als Bestandteil des Energie- und Klimafonds gemeinsam von BMEL und BMU aufgelegt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt seit 01.01.2019 als Projektträger auch Vorhaben der Förderrichtlinie Waldklimafonds.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-183
Mail: m.plothe(bei)kiwuh.fnr.de

News KIWUH 2020-02

Die Verwendung des folgenden Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe Nina Schütte.

Forstpflanzenzüchtung im Klimawandel: Baumarten sollen an veränderte Klima- und Standortfaktoren angepasst, Krankheits- und Schädlingsresistenzen entwickelt und hochwertiges Saatgut gesichert werden. Fotoquelle: Nina Schütte
Forstpflanzenzüchtung im Klimawandel: Baumarten sollen an veränderte Klima- und Standortfaktoren angepasst, Krankheits- und Schädlingsresistenzen entwickelt und hochwertiges Saatgut gesichert werden. Fotoquelle: Nina Schütte
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben