Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Archiv - Nachricht

Presse-Archiv

Rohholzhandel: Rahmenvereinbarung aktualisiert

FNR gibt aktualisierte Broschüre und Sortiermerkblätter heraus

Die Dachverbände Deutscher Forstwirtschaftsrat (DFWR) und Deutscher Holzwirtschaftsrat (DHWR) veröffentlichen zum 1. Juli 2020 die dritte aktualisierte Auflage der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR). Die erstmals von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) herausgegebene Broschüre wird ergänzt um aktualisierte Sortiermerkblätter im Printformat. Online sind die Dokumente hier abrufbar.

Die aktualisierte Rahmenvereinbarung regelt unter anderem die qualitative Bewertung von Fichten- und Tannen-Stammholz nach Befall mit rindenbrütenden Borkenkäfern neu.

Außerdem gelten beim Nadelstammholz neue Grenzwerte für das Kriterium der Abholzigkeit, also für die Abnahme des Stammdurchmessers je Meter. Dabei unterscheidet die RVR jetzt zwischen den Sorten „Stammholz-lang“ und „Stammholz-Abschnitte“. Die den Änderungen zur Abholzigkeit zugrundeliegenden Analysen wurden von den wissenschaftlichen Beratern des Ständigen Ausschusses zur RVR (StA RVR) der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg vorgenommen. Weitere Bereiche der RVR wurden ebenfalls angepasst.

Die aktualisierte Rahmenvereinbarung und die überarbeiteten Sortiermerkblätter für Stammholz können über die Mediathek der FNR bezogen oder auf der Webseite https://www.rvr-deutschland.de/struktur.php?id=47 heruntergeladen werden.

Hintergrund:

Die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen den beiden Dachverbänden der Forst- und Holzwirtschaft – dem Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) und dem Deutschen Holzwirtschaftsrat e. V. (DHWR). Die RVR regelt die Sortierung und Vermessung von Rohholz und die dafür erforderlichen Begriffsdefinitionen bundeseinheitlich auf privatrechtlicher Basis.

Die Plattform Forst & Holz ist ein Zusammenschluss der Dachverbände DFWR und DHWR. Sie vertritt die gemeinsamen Interessen des Clusters Forst und Holz als Holzwirtschaftskette vom Wald bis zum Endprodukt. Die Plattform Forst und Holz richtete mit Unterzeichnung der RVR einen Ständigen Ausschuss (StA RVR) ein, der sich paritätisch aus Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft zusammensetzt. Der Ausschuss bewertet neue technische Entwicklungen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen und entwickelt die RVR kontinuierlich weiter. Die Arbeit des StA RVR ist öffentlich einsehbar: www.rvr-deutschland.de.

Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt außerdem Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung.

Weiterführende Links:
www.rvr-deutschland.de
https://mediathek.fnr.de/broschuren/rvr-merkblaetter.html
https://mediathek.fnr.de/broschuren/rahmenvereinbarung-fuer-den-rohholzhandel-rvr.html
https://mediathek.fnr.de/ 
https://www.rvr-deutschland.de/struktur.php?id=47

Ansprechpartner:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Dr. Gitte Hornemann
Tel.: +49 3843 6930-329
E-Mail: g.hornemann(bei)fnr.de

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-311
Mail: m.plothe(bei)fnr.de

PM 2020-33

 

Die aktualisierte Rahmenvereinbarung und die überarbeiteten Sortiermerkblätter für Stammholz können über die Mediathek der FNR bezogen werden.

Die aktualisierte Rahmenvereinbarung und die überarbeiteten Sortiermerkblätter für Stammholz können über die Mediathek der FNR bezogen werden.