Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Themendossier Holzbau

Wieviel Holz ist in einem Holzhaus verbaut, wo finde ich Praxisbeispiele, wie schätzen Branchenexperten die Entwicklungschancen ein? 

Zahlen, Grafiken und vieles an Informationen zum Thema Holzbau finden Sie hier in unserem Themendossier Holzbau.

Die Fachinformation "Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen" steht Ihnen zusätzlich als Ansprechpartner für nachhaltiges Bauen mit Naturbaustoffen bereit.


 

Abgabetermin verlängert bis Ende August: Förderaufruf Projektideen für Möbel- und Innenausbau mit Holz

Vorschläge für Forschungs- und Entwicklungsprojekte jetzt bis zum 31. August 2020 bei FNR einreichen

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) verlängert die Frist für das Einreichen von Projektvorschlägen zum Förderaufruf „Innovative holzbasierte Lösungen für den Möbel- und Innenausbau“.

Weiterlesen...

Holz umgibt uns, ist unser ständiger Begleiter. Doch Trends führen dazu, dass Möbel multifunktionaler, flexibler und kleiner werden. Mit dem Förderaufruf „Innovative holzbasierte Lösungen für den Möbel- und Innenausbau“ sollen diese Entwicklungen aufgegriffen werden. Foto: FNR/Wildermann
Holz umgibt uns, ist unser ständiger Begleiter. Doch Trends führen dazu, dass Möbel multifunktionaler, flexibler und kleiner werden. Foto: FNR/Wildermann

Holzverwendung nützt dem Klima

Nachhaltige Waldbewirtschaftung und Holznutzung reduzieren nachweislich die Treibhausgas-Emission

Unter anderem aus dem Klimaschutzgutachten 2016 und der Kohlenstoffinventur 2017 geht hervor: die stoffliche und energetische Nutzung von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hat deutlich positive Effekte für den Klimaschutz.

Weiterlesen...

In Deutschland stellen Strategien zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung sicher, dass der Wald nicht übernutzt wird.  Foto: Nina Schütte
In Deutschland stellen Strategien zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung sicher, dass der Wald nicht übernutzt wird. Foto: Nina Schütte

Charta-Arbeitsgruppen legen Empfehlungen vor

Klimafreundliches Bauen mit Holz unterstützen, Transport und Logistik von Rundholz optimieren

Die Arbeitsgruppen „Bauen mit Holz in Stadt und Land“ und „Material- und Energieeffizienz“ der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiierten Charta für Holz 2.0 haben Empfehlungen für Wirtschaft, Politik und Verwaltung erarbeitet.

Weiterlesen...

Nach Stürmen oder Schädlingsbefall muss besonders viel Rundholz in kurzer Frist aus dem Wald geschafft werden. Foto: pixabay
Nach Stürmen oder Schädlingsbefall muss besonders viel Rundholz in kurzer Frist aus dem Wald geschafft werden. Ziel ist es, durch öffentliche Verladestellen möglichst viel Holztransport auf die Schiene zu verlagern. Foto: pixabay

Förderaufruf: Projektideen für Möbel- und Innenausbau mit Holz gesucht

Vorschläge für Forschungs- und Entwicklungsprojekte bis zum 30. Juni 2020 bei FNR einreichen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet am 18. März 2020 den Förderaufruf „Innovative holzbasierte Lösungen für den Möbel- und Innenausbau“.

Weiterlesen...

Holz umgibt uns, ist unser ständiger Begleiter. Doch Trends führen dazu, dass Möbel multifunktionaler, flexibler und kleiner werden. Mit dem Förderaufruf „Innovative holzbasierte Lösungen für den Möbel- und Innenausbau“ sollen diese Entwicklungen aufgegriffen werden. Foto: FNR/Wildermann
Holz umgibt uns, ist unser ständiger Begleiter. Doch Trends führen dazu, dass Möbel multifunktionaler, flexibler und kleiner werden. Foto: FNR/Wildermann

Die Auswahl des Baustoffs hat Auswirkungen auf unser Klima

4. Bau-Vergabetag am 21. Oktober 2020 unter Leitung der FNR 

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) bietet auf dem 4. Bau-Vergabetag im Rahmen ihres Projektes „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ ein Fachforum zum Thema Baustoffe und Klimaschutz beim öffentlichen Bauen an. 

Weiterlesen...

Erstellung eines Bürobaus der öffentlichen Hand in Holzbauweise, Foto: FNR/M. Nast
Erstellung eines Bürobaus der öffentlichen Hand in Holzbauweise. Auf dem Bau-Vergabetag diskutieren Fachleute über die Sorgfaltspflicht des Auftraggebers. Foto: FNR/M. Nast

Entwicklung eines neuartigen Tragsystems aus Laubschwachholz

Mit Mitteln des Waldklimafonds erprobt ein Konsortium Potenziale von Eichenschwachholz für eine hochwertigere Nutzung im Holzbau

Die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördern über die FNR ein Verbundvorhaben für neue Verwendungen von Eichenschwachholz. 

Weiterlesen...

Unterschiedliche Einschnittgeometrien von Eichenschwachholz zur Untersuchung des Riss- und Verformungsverhaltens. Foto: Hochschule Trier

Mit Holz hoch hinaus

Argumente für den Einsatz von Holz als Baustoff auch beim mehrgeschossigen Hausbau.

Umweltfreundliche Baustoffe und eine energieeffiziente Bauweise spielen in Zeiten des Klimaschutzes eine zunehmend wichtigere Rolle. Beispielhaft kann das an zwei Projekten beim Bauherrenwettbewerb HolzbauPlus 2018 dargestellt werden.

Weiterlesen...

Der mehrgeschossige Holzbau – hier das Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg – wird mi Novellierung der Landesbauverordnungen erleichtert. Foto: Götz Wrage/HolzbauPlus 2018
Der mehrgeschossige Holzbau – wie das Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg – wird mit Novellierung der Landesbauverordnungen erleichtert. Foto: Götz Wrage/HolzbauPlus 2018

BMEL lobt neue Runde im Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ aus

Erstmals wird Sonderpreis für „Nachwachsende Kita“ vergeben

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat auf der Internationalen Grünen Woche den fünften Bundeswettbewerb „HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen 2020“ ausgerufen.

Weiterlesen...

Das Hortgebäude der Waldorfschule am Prenzlauer Berg gehörte zu den prämierten Objekten im HolzbauPlus-Wettbewerb 2018. Quelle: Gregor Schmidt
Das Hortgebäude der Waldorfschule am Prenzlauer Berg gehörte zu den prämierten Objekten im HolzbauPlus-Wettbewerb 2018. Quelle: Gregor Schmidt

Holzbauwettbewerbe in Deutschland

Seit einigen Jahren erlebt der Holzbau eine Renaissance.

Um den Holzbau und das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen weiter zu forcieren und bekannt zu machen, werden auf Bundes- wie auch auf Landesebene Holzbau-Wettbewerbe ausgelobt.

Weiterlesen...

Das "Strohballenhaus" in Wurmlingen in Baden-Württemberg ist komplett mit Stroh gedämmt und ein Gewinner beim HolzbauPlus-Bundeswettbewerb 2018. Foto: Arno Witt

Kommunen streben mehr Klimaschutz durch Holzbau an

Auftaktseminar „Holzbau im öffentlichen Raum“  

Städte und Gemeinden sind in einer Schlüsselposition: Denn öffentliches Bauen birgt Potenziale, mit mehr Holzbau einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat mit der FNR jetzt eine Seminarreihe gestartet.

Weiterlesen...

Bauen mit Holz im öffentlichen Raum birgt noch große Potenziale für Städte und Kommunen, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Foto: FNR/W. Freese
Mit "Bauen mit Holz im öffentlichen Raum" einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Foto: FNR/W. Freese

Bauen mit Holz

Seine Hauptverwendung als Baustoff findet Holz zur Errichtung von Gebäuden und anderen Bauwerken.

Dabei wird je nach Form und Verarbeitung zwischen dem sogenannten Schnittholz und den Holzwerkstoffen unterschieden. Mehrere Eigenschaften machen diese Baustoffe zu etwas Besonderem.

Weiterlesen...

Der Neubau der FNR wurde aus heimischem Holz gebaut. Die Fassade besteht aus Eichenholzbalken, die wiederum aus Abrissgebäuden stammten. Foto: FNR

Multikönner Holzwerkstoffe

Von Schnitthölzern bis zu Sägespänen: Holzwerkstoffe bestehen aus verschiedenen Typen von zerkleinertem Holz.

Mit 12,4 Mio. Kubikmetern ist Deutschland der bedeutendste Produzent in Europa. Ein Trend in der Holzwerkstoffindustrie: steigende Laubholzanteile an der Rohholzverwendung 

Mehr erfahren...

Durch Holzwerkstoffe erhöht sich das Einsatzspektrum des Bau- und Werkstoffs Holz.

Bauen mit natürlichen Rohstoffen

Gut für Mensch und Klima - Holz & Co: Natürlich nachwachsend  

Das Bauen und Wohnen mit Holz und Materialien natürlichen Ursprungs reicht weit in die Menschheitsgeschichte zurück. Heute ist das ökologische Bauen nicht nur aus Umwelt- und Klimaschutzgründen im Aufwind.

Beispiele und mehr Informationen...

Für den Bau dieses Einfamilienhauses im bayerischen Hemau kam ausschließlich Holz aus einem 20-Kilometer-Radius im Umfeld des Bauherrn zum Einsatz. Für alle Bauteile oberhalb der Bodenplatte wurden nachwachsende Rohstoffe verwendet. Foto: Maximilian Semmler, Holzbau Semmler GmbH/Teilnehmer HolzbauPlus 2018
Für den Bau dieses Einfamilienhauses im bayerischen Hemau kam ausschließlich Holz aus einem 20-Kilometer-Radius zum Einsatz. Foto: Maximilian Semmler

Marktübersicht: Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Jetzt in der aktualisierten 10. Auflage „Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen“: Neue EU-Gebäuderichtlinie, Infos zu Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit und 13 Rohstoffe in der Übersicht.

Nachwachsende Dämmstoffe schneiden besonders positiv ab – im Hinblick auf Ressourcenschonung, CO2-Bilanz und Umweltfreundlichkeit beim Rückbau.

Weiterlesen...

Dank Ökobilanz und aus gesundheitlicher Perspektive unübertroffen: Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen, dargestellt in der aktualisierten Marktübersicht.
Dank Ökobilanz und aus gesundheitlicher Perspektive unübertroffen: Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen, dargestellt in der aktualisierten Marktübersicht. Quelle: FNR

Neu aufgelegt: Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Ökologisch bauen, gesund wohnen, nachhaltig handeln – eine Frage der richtigen Materialien für Neubau und Sanierung.

Welche Materialien kann ich denn verwenden? Dass auch alte Häuser sich effizient sanieren lassen und wie eine ökologische Gestaltung von Neubauten gelingt, dabei hilft das neu aufgelegte Faltblatt  der FNR-Baufachinformation.

Weiterlesen...

Neubau oder Altbau: Das FNR-Faltblatt „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet aktuelle Informationen über den Einsatz von Naturbaustoffen und Dämmwerten. Quelle: FNR
Neubau oder Altbau: Das FNR-Faltblatt „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet aktuelle Informationen über den Einsatz von Naturbaustoffen und Dämmwerten. Quelle: FNR

Nachwachsende Rohstoffe am Bau: „Mehr davon!“

Unterrichtsmaterial zu Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen bei Lehrern sehr gefragt

„Gutes Material, super Workshop! Mehr davon!“ So wie die Rückmeldung eines Lehrers aus Nordhausen lauten nahezu alle Kommentare der Teilnehmer der Fortbildungsreihe „Nachwachsende Rohstoffe als Unterrichtsthema in Berufsschulen im Berufsfeld Bauen“.

Weiterlesen...

Welche Chancen und Potenziale Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet, zeigt diese Unterrichtsreihe für Berufsschüler des Zeitbild Verlags sehr gut auf.
Welche Chancen und Potenziale Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet, zeigt diese Unterrichtsreihe für Berufsschüler des Zeitbild Verlags sehr gut auf. Quelle: Zeitbild Verlag

Fachinformation Bauen und Wohnen

Quelle: Ingo Bartussek-stock.adobe.com

Ihre Ansprechpartner bei der FNR informieren Sie gerne zu nachhaltigem Bauen mit Naturbaustoffen, Holz und weiteren nachwachsenden Rohstoffen. Kontakt aufnehmen

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben