Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projekte

AdaptForClim

Grundlagen und Strategien zur Bereitstellung von hochwertigem und anpassungsfähigem forstlichen Vermehrungsgut im Klimawandel

Ziele

Im Projekt „AdaptForClim“ sollen Grundlagen und Strategien zur Bereitstellung von hochwertigem und anpassungsfähigem forstlichem Vermehrungsgut erarbeitet werden, um Waldbesitzern im Klimawandel ökonomisch und ökologisch interessante Alternativen zu herkömmlichem Forstvermehrungsgut anbieten zu können.

Dabei soll auf eine breite genetische Diversität geachtet werden, um auf Klimawandel-bedingte Änderungen (Witterungsextreme, Trockenheit) angepasst reagieren zu können. Hochwertige Erbanlagen garantieren zusätzlich ein überdurchschnittliches Wachstum und gute Qualitätseigenschaften.

Das Vorhaben baut auf die im Waldklimafonds-Projekt „FitForClim“ (Förderkennzeichen: 22WB400701) ausgewählten und vermehrten Plusbäume auf. Diese sollen langfristig in Klonarchiven gesichert werden und als Grundlage für den späteren Aufbau von Samenplantagen und weiteren Züchtungsaktivitäten in Deutschland dienen.

 

Aufgaben

Alle Projektpartner:

  • Aufbau von Klonarchiven und Zweitsicherung;
  • Konzeption Neuanlage von Versuchsflächen zur Realisierung der Züchtungsstrategie;
  • Anlage einer Nachkommenschaftsprüfung Douglasie;
  • Konzeption des Aufbaus von Samenplantagen unter Berücksichtigung der genetischen Diversität;
  • Bereitstellung von Pflanzmaterial für physiologische Untersuchungen

NW-FVA: Umwandlung von Fichten-Klonprüfungen in Saatguterntebestände; Anlage einer Vergleichsprüfung von Eichen-Nachkommenschaften

AWG: nur mit allen Projektpartnern gemeinsame Arbeitspakete

SBS: Beteiligung an der Umwandlung von Fichten-Klonprüfungen in Saatguterntebestände; Untersuchungen zur Erfassung abiotischer Resistenzen

TI: Anlage einer Kiefern-Nachkommenschaftsprüfung

 

Status Quo

Das Projekt hat am 01. Januar 2017 begonnen und läuft noch bis zum 31.12.2019.

 

Vorteile

  • Aufbau eines Klonarchivs als Grundlage für den späteren Aufbau hochwertiger Samenplantagen
  • Bereitstellung von 4.200 Plusbäumen für Züchtungsarbeiten
  • Weiterentwicklung von Konzepten zur Forstpflanzenzüchtung

 

Projektdaten und -partner

  • Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA)
  • Bayerisches Amt für Waldgenetik (AWG)
  • Staatsbetrieb Sachsenforst, Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaf (SBS)
  • Thünen-Institut für Forstgenetik (TI)

 

FKZ: 22WB415201 (Waldklimafonds)

 

Laufzeit: 01/2017 – 12/2019

Verschulbeet NW-FVA  Quelle: NW-FVA
Verschulbeet NW-FVA Quelle: NW-FVA
Ahorn-Pfropflinge im Folientunnel Quelle: NW-FVA
Ahorn-Pfropflinge im Folientunnel Quelle: NW-FVA
Klonarchiv Bergahorn   Quelle: NW-FVA
Klonarchiv Bergahorn Quelle: NW-FVA
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben