Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projekte

 

Biogas Progressiv (ProBiogas)

Zukunftsweisende Strategien für landwirtschaftliche Biogasanlagen

Ziel

Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines umfangreichen Informationsangebotes, mit dessen Hilfe Anlagenbetreiber und Berater in die Lage versetzt werden, Konzepte für landwirtschaftliche Biogasanlagen - für die Zeit nach Ablauf der garantierten EEG-Vergütungsansprüche - zu identifizieren und individuell weiterzuentwickeln. Damit soll das „System Biogas“ so ertüchtigt werden, dass es weiterhin einen relevanten Beitrag zur hiesigen Energiebereitstellung, aber auch Systemdienstleistungen außerhalb der Energiebereitstellung, z. B. für die Landwirtschaft, erbringen kann.

Aufgaben

  • Datenerhebung bei Forschungseinrichtungen, Anlagenherstellern und innovativen Biogasanlagenbetreibern
  • Datenaufbereitung und Herausarbeitung von Verfahrensoptionen unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen und ökologischer Aspekte
  • Entwicklung praxistauglicher und zukunftsweisender Betriebsmodelle für landwirtschaftliche Bestandsbiogasanlagen
  • Überprüfung ausgewählter Betriebsmodelle an Praxisanlagen durch Machbarkeitsstudien
  • Entwicklung einer Onlineanwendung zur Darstellung der Projektergebnisse
  • Erstellung eines zielgruppengerechten Informationsangebots zum Informationstransfer in die Praxis.

Status Quo

Die regenerativen Energien stellen eine zentrale Säule der hiesigen Energiewende dar und die Biogasanlagen erfüllen bereits wichtige Funktionen bei der Bereitstellung von erneuerbarer Energie und als Systemdienstleister. Mit dem Auslaufen der gesicherten EEG-Vergütung für Altanlagen gewinnt die Entwicklung von Konzepten zum rentablen Weiterbetrieb der Bestandsanlagen stark an Bedeutung. Die systematische Evaluierung von Verfahrensoptionen im Hinblick auf die Nutzbarkeit in praxistauglichen Betriebsmodellen und ein auf die Betreiber von Biogasanlagen und die Biogasberatung ausgerichtetes Informationsangebot sind zu diesem Thema erforderlich.

Vorteile

  • fachlich abgesichertes Informationsangebot für Anlagenbetreiber
  • bestehende Biogasanlagen zum Weiterbetrieb befähigen
  • Sicherung einer dezentralen Energiebereitstellung
  • Erhalt von Investitionskapital, Arbeitsplätzen und kommunaler Wertschöpfung
  • Stärkung ländlicher Regionen
  • Umwelt- und Klimaschutz in der Landwirtschaft.

Projektdaten und -partner

Das Verbundforschungsprojekt „Biogas Progressiv – Zukunftsweisende Strategien für landwirtschaftliche Biogasanlagen (ProBiogas)“ wird gemeinsam durchgeführt von:

  • Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL); Teilvorhaben 1: Förderkennzeichen 22405416
  • Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie an der Universität Hohenheim; Teilvorhaben 2: Förderkennzeichen 22407617
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen; Teilvorhaben 3: Förderkennzeichen 22408117

Projekt-Laufzeit:

Dezember 2017 bis November 2020

Links

Projektseite: www.ktbl.de/inhalte/themen/ueber-uns/projekte/biogasprogressiv/ 

Bildunterschrift: Praxistaugliche und zukunftsweisende Betriebsmodelle für landwirtschaftliche Biogasanlage identifizieren; Foto: © www.fotolia.com | Countrypixel
Bildunterschrift: Praxistaugliche und zukunftsweisende Betriebsmodelle für landwirtschaftliche Biogasanlage identifizieren; Foto: © www.fotolia.com | Countrypixel
Logo ProBiogas
 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundeseasy-OnlineFormularschrank des BMEL
 
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Präsentation zum BioConceptCar
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben