Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projekte

 

Emissionsarme Biomasse-Kleinstfeuerungen für Niedrigenergie- und Passivhäuser

Effiziente Energiebereitstellung aus Biomasse im kleinen Leistungsbereich

Status Quo

Energieeinsparmaßnahmen führen dazu, dass die Heizlasten und der Wärmebedarf im Gebäudesektor sinken. Werden überdimensionierte Heizkessel unter suboptimalen Betriebsbedingungen eingesetzt, kann dies zu geringer Effizienz und erhöhten Emissionen führen. Für Niedrigenergie- und Passivhäuser sind bisher kaum Biomasse-Heizkessel mit Nennwärmeleistung unter 5 kW verfügbar.

Ziel

Im Forschungsvorhaben wird eine Biomasse-Kleinstfeuerung zur Bereitstellung von Heizwärme und Warmwasser für Niedrigenergie- und Passivhäuser entwickelt und erprobt.  Der Biomasse-Heizkessel soll sich im Ergebnis des Vorhabens durch folgende Eigenschaften auszeichnen:

  1.  Energiebereitstellung im Leistungsbereich bis 5 kW,
  2. effizienter Einsatz von Holzbrennstoffen,
  3. besonders geringe Emissionen (u. a. CO, Org.-C und Feinstaub) sowie
  4. optimale Wärmenutzung durch Leistungsmodulation.

Aufgaben

  • Es ist eine Biomassefeuerung mit Nennwärmeleistung < 5 kW zu konstruieren und als Prototyp zu fertigen.
  • Prozesstechnik und Handhabung des Biomasseheizkessels müssen derart entwickelt werden, dass auch bei geringen Brennstoffmengen ein stabiler Betrieb mit hoher Effizienz und geringen Emissionen erreicht wird.

Vorteile

Biomasse-Heizkessel, deren Leistung der Heizlast von Niedrigenergie- und Passivhäusern angepasst ist, tragen zum Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz bei. Durch Effizienzsteigerung und Brennstoffkosteneinsparung können sie eine wirtschaftliche und nachhaltige Wärmeversorgung ermöglichen.

Projektdaten und -partner

Das Verbundvorhaben „Entwicklung einer marktnahen emissionsarmen Biomasse-Kleinstfeuerung für Niedrigenergie- und Passivhäuser“  wird von den Partnern

  • DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (22000417)  und
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (22012117)

gemeinsam realisiert.

Projekt-Laufzeit:

Oktober 2017 – September 2019

 

 

 

Foto: DBFZ gGmbH
Foto: DBFZ gGmbH
 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
 
Waldklimafonds

Ab 1.1.2019 übernimmt die FNR die Projektträgerschaft für den Waldklimafonds.

Gern stehen wir Ihnen unter wkf(bei)kiwuh.fnr.de für Fragen zur Verfügung.

 
Girls Day am 28. März 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Der Waldbeauftragte des BMEL Cajus Caesar; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
Der Waldbeauftragte des BMEL; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
 
Charta für Holz
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben