Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Offene Stellen

Stellenausschreibung Nr. 6/2017

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) ist Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Zu ihren Aufgaben gehören neben der Projektträgerschaft Information, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit zur Entwicklung und zum Einsatz nachwachsender Rohstoffe. Zudem wirkt die FNR u.a. bei der Umsetzung von europäischen Projekten mit.
Weitere Informationen zur FNR finden Sie unter www.fnr.de und international.fnr.de im Internet.

Wir suchen drei


Referentinnen/Referenten EU-Angelegenheiten/Internationales


Stelle 1 (ab 01.10.2017, unbefristet)
Ihre Aufgaben umfassen:

  • die fachliche Vorbereitung von Projektvorschlägen im Bereich der stofflichen und energetischen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen, zur Einreichung bei Förderprogrammen der Europäischen Union (Forschungsrahmenprogramme, Interreg, usw.),
  • die Beobachtung und Auswertung von und Beratung zu EU-Förderaktivitäten für nachwachsende Rohstoffe,
  • Mitarbeit in Gremien und Arbeitsgruppen zur stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe auf europäischer Ebene,
  • eigenständiges Erarbeiten und Verfassen von Vorträgen und Berichten in englischer Sprache,
  • Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen im europäischen Rahmen sowie
  • die Beobachtung und Auswertung sonstiger EU-Aktivitäten mit Relevanz für nachwachsende Rohstoffe (Gesetze und Verordnungen).



Stelle 2 (01.08.2017 – 31.07.2020)
Ihre Aufgaben umfassen:

  • Wahrnehmung der Arbeitsaufgaben der FNR in einem im Rahmen von Interreg South Baltic geförderten Vorhaben „Bioeconomy in the South Baltic Area: Biomass-based Innovation and Green Growth“; insbesondere
  • Aufbau eines transnationalen Stakeholdernetzwerks (Landwirtschaft, Industrie, Forschung, Politik) zur Bioökonomie,
  • eigenständiges Erarbeiten und Verfassen von Berichten und Vorträgen in englischer Sprache,
  • Organisation von Fachveranstaltungen im europäischen Rahmen.



Stelle 3 (01.09.2017 – 31.08.2020)
Ihre Aufgaben umfassen:

  • Gesamtkoordination und fachliche Bearbeitung eines unter dem H2020 Programm der EU im Rahmen des Call Topics LCE 21: „Market uptake of renewable energy technologies; Sustainable Fuels: Facilitating the market roll-out of liquid advanced biofuels and liquid renewable alternative fuels“ geförderten Vorhabens,
  • Leitung des Arbeitspakets „Stakeholder engagement with market players“,
  • eigenständiges Erarbeiten und Verfassen von Berichten und Vorträgen in englischer Sprache,
  • Organisation von Projekttreffen und Fachveranstaltungen im europäischen Rahmen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss),
  • Erfahrung im Bereich nachwachsende Rohstoffe/Bioökonomie,
  • Erfahrung mit europäischen Förderprogrammen (Forschung, Energie etc.) und Projektdurchführung; bei Stelle 3 auch Koordinationserfahrung,
  • organisatorische Fähigkeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit,
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Bereitschaft zu z.T. auch längeren Dienstreisen,
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKW und Fahrpraxis.

Alle Stellen werden mit Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund) vergütet.

Dienstort ist Gülzow-Prüzen im Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 25.07.2017 unter Angabe der Stellennummer 6/2017-1, -2, -3 per E-Mail oder schriftlich erbeten an

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.,
Hofplatz 1, 18276 Gülzow
www.fnr.de
f.fust(bei)fnr.de