Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Entwicklung einer nicht bioziden Mikrofaser-Antifoulingbeschichtung für Schiffsrümpfe und andere technische Oberflächen auf Basis des nachwachsenden Rohstoffs Hanf

Anschrift
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Kontakt
Dr. Stefan Seeger
Tel: +49 3081043802
E-Mail schreiben
FKZ
22003501
Anfang
01.10.2002
Ende
30.11.2004
Aufgabenbeschreibung
(1-Arb.-Ziel) Entwicklung einer Alternative zum Ersatz von TBT- und biozidhaltigem Anitfouling von Wasserfahrzeugen, Erweiterung des Verwendungsspektrum für Hanffasern. Ziel 1: Technische Verfahrensentwicklung bis zum erweiterten Labormaßstab zur Beschichtung technischer Oberflächen mit Hanf-Mikrofasern. Ziel 2: Bestimmung der hierfür erforderlichen Eigenschaften der Hanffasern. Ziel 3: Bestimmung der Eigenschaften, insbesondere der Beständigkeiten, von Hanf-Mikrofaserbeschichtungen. (2-Arb.-Plan.) 1. Entwicklung der Hanffaser-Beschichtungstechnik (Druckluft-Blastechnik mit geregelter Materialzuführung und Dosierung u. elektrostatischer Aufladung, Materialprüfung, Mikroskopie); 2. Bewertung der Übertragbarkeit der Hanfkurzfaserproduktion in den technisch/industriellen Maßstab; 3. Untersuchung der Langzeitbeständigkeit von Hanffaserbeschichtungen (Lagerung in strömendem Wasser, Materialprüfung) (3-E.-Auss.) Das Vorhaben ist technisch machbar. Die hohe Zahl von Wasserfahrzeugen bietet beachtliches Potenzial für das Antifouling mit Hanf-Mikrofaserbeschichtung. Erhebliches Anwendungspotenzial besteht u. a. auch bei der Wärme- und Schalldämmung in Fahrzeugen und Gebäuden.

neue Suche