Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Studiengänge - Master

In der folgenden Liste sind Master-Studiengänge aufgeführt, die die Möglichkeit eines Studienschwerpunktes zu nachwachsenden Rohstoffen/Bioenergie bieten.
Neben Studiengängen, die sich auf den Anbau und die Züchtung von Nutzpflanzen beziehen (Agrarwissenschaften) finden sich hier vor allem Studiengänge zur energetischen und stofflichen Nutzung  nachwachsender Rohstoffe (Erneuerbare Energien bzw. Bauingenieurwesen, Biotechnologie).
Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ergänzungen nimmt die FNR gerne per E-Mail entgegen, an n.paul(bei)fnr.de.

Studiengänge im Bereich Forst und Holz finden Sie hier.

 

Agrarwissenschaften

  • "Agrarwissenschaften"
    Universität Hohenheim
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Voraussetzung: Bachelor-Abschluss in Agrarwissenschaften oder einem verwandten Studiengang
    Besonderheit: Spezialisierung in der Fachrichtung „Pflanzenproduktionssysteme“
    Studienbeginn auch zum SS möglich
    https://www.uni-hohenheim.de/aw-msc
  • "Pflanzenproduktion"
    Universität Gießen
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
    https://www.uni-giessen.de
 

Architektur

  • "Architektur"
    TU München
    Abschluss: Master of Arts
    Dauer: 4 Semester
    Voraussetzung: Bachelor im Studiengang Architektur
    Besonderheit: Der Masterstudiengang Architektur kann wahlweise mit oder ohne Schwerpunktbildung sowie als Mentorenprogramm studiert werden. Als Studienschwerpunkte stehen Architekturtechnologie, Kulturelles Erbe sowie "Stadt und Landschaft" zur Wahl. Im Mentorenprogramm können sich die Studierenden in Absprache mit einem Mentor (Prof. Kaufmann / Prof. Nagler) ein individuelles fachspezifisches Studienprogramm zum Studienschwerpunkt Holzarchitektur zusammenstellen.
    Ansprechpartnerin: Marga Cervinka
    Tel: 089-289-22351
    https://www.ed.tum.de/ed/studium/studienangebot/architektur-m-a/
  • "Ressourceneffizientes Bauen"
    Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Voraussetzung: Bachelor-Abschluss in Architektur, Bauingenieurwesen, Holzwirtschaft, Erneuerbare Energien und verwandten Studiengängen
    Besonderheit: Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs sind ausgewiesene Experten für die Planung, Beratung und Umsetzung ressourceneffizienter Bauprojekte mit dem Schwerpunkt Holz.
    Ansprechpartner: Studiengangskoordinator Andreas Henneka
    Mail: henneka(bei)hs-rottenburg.de, Tel.: 07472/951-155
    https://www.hs-rottenburg.net/studium/msc-ressourceneffizientes-bauen/
  • "Architektur"
    FH Erfurt
    Abschluss: Master
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: In den sogenannten „Projektstudios“ können Schwerpunkte mit unterschiedlichen spezifischen Themenbereichen gewählt werden, z. B. Interdisziplinärer Holzbau.
    Master Architektur - Fachhochschule Erfurt (fh-erfurt.de)
 

Bauingenieurswesen

  • "Bauingenieurwesen"
    Technische Universität Braunschweig
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: Man kann aus 20 Vertiefungsrichtungen wählen (z.B. Holzbau)
    https://www.tu-braunschweig.de/bau/master
  • "Bauingenieurwesen - Interdisziplinärer Holzbau"
    FH Erfurt
    Abschluss: Master
    Dauer: 3 Semester
    Besonderheit: Im Vordergrund der Studienrichtung "Interdisziplinärer Holzbau" steht die gemeinsame Bearbeitung von Studienprojekten des innovativen Holzbaus mit Studierenden des Master-Studiengangs Architektur in sogenannten Projektstudios.
    Master Interdisziplinärer Holzbau - Fachhochschule Erfurt (fh-erfurt.de)
 

Biotechnologie

  • "Biotechnologie und angewandte Ökologie"
    Hochschule Zittau - Görlitz (Fachhochschule) in Kooperation mit dem
    Internationalen Hochschulinstitut Zittau
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 3 bis 4 Semester (nach vorangegangenem 6- bzw. 7-semestrigen Bachelorstudiengang)
    Immatrikulation: Zum Winter- und Sommersemester
    Besonderheit: Forschungsorientierter Master-Studiengang mit 2 Spezialisierungsrichtungen: "Umweltwissenschaften und Biotechnologie" und "Schutz und Nutzung der Biodiversität".
    Die Studienrichtung „Umweltwissenschaften und Biotechnologie“ richtet sich vorwiegend an Absolventen biotechnologisch, umwelttechnisch ausgerichteter Bachelor-Studiengänge.
    www.hszg.de/studium/unsere-studiengaenge/master/biotechnologie-angewandte-oekologie.html

  • "Nachhaltige Bioprozesstechnik"
    Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: Je nach Vorqualifikation 3 bis 4 Semester
    Voraussetzung: Abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. Bachelor) im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, ggf. auch Wirtschaftsingenieurwesen
    www.hs-furtwangen.de/studiengaenge/fakultaet/medical-and-life-sciences/nachhaltige-bioprozesstechnik.html

  • "Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie"
    Hochschule Neubrandenburg
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 3 Semester
    Besonderheit: Die Studeirenden werden bestens vorbereitet für die nachhaltige Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Sie erwerben Wissen zu innovativen Non-Food-Produkten, zu spezieller Biotechnologie und zu Aroma- und Duftstoffen.
    https://www.hs-nb.de/studiengaenge/master/lebensmittel-und-bioprodukttechnologie-msc/
  • "Bioeconomy"
    Universität Hohenheim
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: Lehrsprache ist englisch
    www.uni-hohenheim.de/bioecon
 

Erneuerbare Energien und Nachwachsende Rohstoffe

  • "Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie"
    Universität Hohenheim
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Voraussetzung: Ein überdurchschnittlicher Bachelor-Abschluss in Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie oder einem verwandten Studiengang an einer Universität im In- und Ausland oder einer Fachhochschule mit mindestens 3-jähriger Regelstudienzeit
    Besonderheit: 30 Studienplätze. Das Studium kann bei freien Plätzen auch zum SS begonnen werden.
    https://www.uni-hohenheim.de/nachwachsende-rohstoffe-und-bioenergie-master-studium
  • "Green Engineering - Nachhaltige Energie- und Verfahrenstechnik für die Bioökonomie"
    HS Hannover/HAWK Hildesheim, Holzminden, Göttingen
    Abschluss: Master of Engineering
    Dauer: 3 Semester
    Voraussetzung: Bachelor- oder Diplomabschluss in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang (Bachelor, Diplom (FH), Diplom).
    https://www.hawk.de/de/studium/studiengaenge/meng-green-engineering-goettingen
  • "Nachwachsende Rohstoffe"
    TU München/Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
    Standort: Wissenschaftszentrum Straubing
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: Das Studium befasst sich mit der energetischen und stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Das Studium kann auch zum SS begonnen werden. Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach einem Punktesystem.
    https://www.cs.tum.de/studieninteressierte/studiengaenge/
  • "Regenerative Energien und Energieeffizienz"
    Universität Kassel
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 3 Semester
    Voraussetzung: Bachelor- oder Diplom-I-Abschluss in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Physik oder fachlich vergleichbaren Studiengängen sowie der Nachweis über ein technisches Berufspraktikum von mind. 6 Wochen
    Besonderheit: Das Studium kann auch zum SS begonnen werden. Es kann der Schwerpunkt „Biomasse und Abfalltechnik“ gewählt werden.
    https://www.uni-kassel.de/uni/studium/alle-studiengaenge/studienwahl-nach-themen
    http://www.energie.uni-kassel.de/
  • "Energiemanagement"
    Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung der Universität Koblenz-Landau
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 8 Semester
    Voraussetzung: Abgeschlossenes Hochschulstudium
    Besonderheit: berufsbegleitendes Fernstudium
    http://www.energie-studium.de
 

Forstwissenschaften

 

Holztechnik

  • "Holzbiologie und Holztechnologie"
    Uni Göttingen
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester
    Besonderheit: 5 verschiedene Studien-Schwerpunkte, darunter Holzbiologie und Holztechnologie
    https://www.uni-goettingen.de/de/67096.html
     
  • "Holztechnologie"
    Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Fachbereich Produktion und Wirtschaft, Lemgo
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 3 bzw. 4 Semester (abhängig von Bachelor)
    Themenschwerpunkte: Entwicklung, Management, Werkstoffe, Technologien
    Besonderheit: Lehrveranstaltungen auf Deutsch & Englisch
    http://www.hs-owl.de/fb7/studium/holztechnologie.html
     
  • "Holztechnologie und Holzwirtschaft"
    TU Dresden
    Abschluss: Master of Science
    Dauer: 4 Semester   
    Voraussetzung:  Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Forstwissenschaften
    Besonderheit: Der Masterstudiengang „Holztechnologie und Holzwirtschaft“ ist ein stärker anwendungsorientierter sowie ein interdisziplinärer Studiengang. Dieser wird gemeinsam von der Fakultät Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften sowie von der Fakultät Maschinenwesen getragen. Studienort ist Tharandt
    https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/studienangebot/sins/sins_studiengang?autoid=69
     
  • "Holztechnik"
    Hochschule Rosenheim in Kooperation mit der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau
    Abschluss: Master  of Engineering
    Dauer: 3 Semester
    Voraussetzung: Bachelor-/Diplomabschluss in der Studienrichtung Holtechnik, Holzbau und Ausbau, Innenbau oder einem verwandten Gebiet
    https://www.th-rosenheim.de/studium-und-weiterbildung/studienangebot-der-th-rosenheim/masterstudiengaenge/holztechnik-master
     
  • "Lehramt Bautechnik oder Holztechnik"
    Technische Universität Hamburg-Harburg
    Institut für Angewandte Bautechnik
    Abschluss: Master of Education
    Voraussetzung: für den Bachelor: abgeschlossene Berufsausbildung (Prüfungszeugnis der Handels- bzw. Handwerkskammer) in der gewählten Fachrichtung bzw. alternativ eine Praktikumsbescheinigung (zwölf-monatiges Berufspraktikum)
    Das Masterstudium setzt den Bachelorabschluss im Studiengang „Lehramt Bautechnik oder Holztechnik“ voraus.
    Dauer: Als Regelstudienzeit sind sechs Semester für den Bachelor-Abschluss und vier weitere Semester für den Master-Abschluss vorgesehen.
    Besonderheit: schon im Bachelor legt man die Vertiefungsrichtung fest (Bautechnik oder Holztechnik) und wählt ein zweites Unterrichtsfach.
    https://www.tuhh.de/
     
  • "Holzwirtschaft"
    Universität Hamburg
    Letzte Zulassung zum Wintersemester 2018/19 !
    Der Studiengang wird danach vom neuen Master "Wood Science" abgelöst, siehe nächsten Eintrag
    Dauer: 4 Semester incl. Masterarbeit
    https://www.biologie.uni-hamburg.de/studium/master/holzwirtschaft.html
     
  • Neu: "Wood Science"
    Universität Hamburg
    Zulassung ab Wintersemester 2019/20 !
    Abschluss: Master of Science
    "Wood Science" ist ein englischsprachiger, konsekutiver, forschungsorientierter Studiengang. 

    Besonderheit: Am Institut für Holzwissenschaften (IHW) am Standort Hamburg-Bergedorf sind alle Kompetenzen in Sachen Holz konzentriert: Biologie, Chemie, Technologie, Ökologie und Wirtschaft. Dank der räumlichen Nähe besteht ein enger Austausch mit den Forschungseinrichtungen des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts. Hieraus ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Spezialisierung.
    https://www.biologie.uni-hamburg.de/studium/master/wood-science.html
     

  • "Lehramt an berufsbildenden Schulen"
    Studienfach Holztechnik
    Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
    Institut für Berufswissenschaften im Bauwesen
    Abschluss: Master of Education
    Dauer: Regelstudienzeit: 6 Semester Bachelor/ 4 Semester Master
    Voraussetzung: Bachelorabschluss im Bachelorstudiengang Technical Education oder in einem vergleichbaren Studiengang
    siehe Bachelor: http://www.uni-hannover.de/de/studium/studienfuehrer/lbs/
     
  • "Lehramt Bautechnik oder Holztechnik"
    Technische Universität Kaiserslautern
    Abschluss: Master of Education
    Dauer: Als Regelstudienzeit sind sechs Semester für das Bachelorstudium und vier weitere Semester für das Masterstudium vorgesehen,  welches mit der Ersten Staatsprüfung abschließt. Danach beginnt ein 15-monatiges Referendariat, nach dem die Ausbildung dann abgeschlossen ist.
    Voraussetzung: Bachelorabschluss im Studiengang Lehramt Holztechnik oder Bautechnik https://www.bauing.uni-kl.de/studium/studienangebot