Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Modifizierte Stärken II, Teilvorhaben: Neue gemischt substituierte Stärkeprodukte mit einstellbarer Amphiphilie

Anschrift
Friedrich-Schiller-Universität Jena - Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät - Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Humboldtstr. 10
07743 Jena
Kontakt
Prof. Thomas Heinze
Tel: +49 3641 948-270
E-Mail schreiben
FKZ
22005801
Anfang
01.07.2002
Ende
31.12.2005
Aufgabenbeschreibung
Das Projekt dient der Erforschung und Entwicklung von alternativen Produktlinien aus dem wichtigen nachwachsenden Rohstoff Stärke. Es sollen Synthesewege zur Gewinnung amphiphiler Stärkeprodukte erarbeitet werden, die es erlauben, den amphiphilen Charakter für relevante Applikationen als Konsistenzregler und Emulgator für kosmetische, pharmazeutische und Pigment-Formulierungen, für den Einsatz in der chemischen Industrie, z.B. bei Emulsionspolymerisationen, und als Tensid für die Waschmittel-industrie einzustellen. Es werden drei Synthesevarianten für die Darstellung dieser gemischten Derivate der Stärke bearbeitet: 1. Die Einführung der lipophilen Gruppe und Zweitsubstitution mit hydrophiler Funktion, 2. die Derivatisierung von hydrophilen Stärkederivaten mit lipophilen Substituenten und 3. die kombinierte Einführung der hydrophilen und hydrophoben Substituenten in einem Schritt. Ausgewählte Produkte werden in Kooperation mit Frau Prof. Dr. Mischnick umfassend strukturell charakterisiert. Die Maßstabsvergrößerung ausgewählter Produkte wird in enger Wechselwirkung mit dem industriellen Kooperationspartner CHP Carbohydrate Pirna GmbH & Co. KG bearbeitet.

neue Suche