Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Optimierung der Pelletproduktion

Anschrift
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen - Fakultät 5 - Georessourcen und Materialtechnik - Forschungsgebiet für Kokereiwesen, Brikettierung und Thermische Abfallbehandlung
Wüllnerstr. 2
52062 Aachen
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Heil
Tel: +49 241-80-95705
E-Mail schreiben
FKZ
22006104
Anfang
01.08.2005
Ende
31.01.2008
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Vorhabens ist die Verbesserung der Pelletqualität durch Erprobung unterschiedlicher Presshilfsmittel und Bewertung des Feuerungsverhaltens der Pelletchargen in marktüblichen Kesselanlagen. Weiterhin sollen zur Kostenminimierung bzw. zur technischen Optimierung des Produktionsprozesses die Parameter wie z.B. Wasserzugabe, Dampfzugabe, Holzqualität, -sorte, -alter und Matrizenkenngrößen untersucht werden. Dazu werden zuerst die technisch, ökonomisch und ökologisch sinnvoll einsetzbaren Presshilfsmittel identifiziert. In den anschließenden Pelletierversuchen werden unterschiedliche Pelletchargen unter definierten Rahmenbedingungen hergestellt und die Qualität (z.B. Abrieb) bewertet. Die als geeignet ausgewählten Chargen sind daran anschließend in Verbrennungsversuchen zu untersuchen und Optimierungen abzuleiten. Mit den Ergebnis dieser Versuche erfolgt dann die Optimierung des Herstellungsprozesses durch Variation der Herstellungsparameter (z.B. Dampfzugabe). Abschließend werden die Handlingprozesse unter dem Aspekt der Qualitätssicherung betrachtet und qualitätssichernde Maßnahmen zur Sicherung der verbrennungstechnisch günstigen Eigenschaften bis zum Endverbraucher vorgelegt

neue Suche