Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Modifizierte Stärken II, Teilvorhaben: Phosphatgruppenhaltige Stärkepolyelektrolyte für neue Anwendungen

Anschrift
Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP)
Geiselbergstr. 69
14476 Potsdam
Kontakt
Dr. Bert Volkert
Tel: +49 331 568-1516
E-Mail schreiben
FKZ
22006401
Anfang
01.07.2002
Ende
31.03.2005
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Vorhabens ist die Synthese und Charakterisierung von phosphat- gruppenhaltigen Stärkepolyelektrolyten, die sich durch einen hohen Gehalt an unvernetzten Phosphatgruppen, eine hohe Viskosität und Klarlöslichkeit oder eine hohe Wasseraufnahme auszeichnen. Solche Stärkeprodukte lassen ein neuartiges Eigenschaftsprofil und damit auch neue Einsatz- und Verwertungsmöglichkeiten für Stärkeprodukte erwarten. Zur Lösung dieser Aufgabe soll das bereits seit längerem bekannte Prinzip der Phosphatierung von Stärke im System Phosphorsäure/Harnstoff näher untersucht und optimiert werden. Unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten sollen Beiträge zum besseren Verständnis der ablaufenden Reaktionen sowie zur Stabilität der funktionellen Gruppen unter sauren und alkalischen Bedingungen geleistet werden. Neben dem Einsatz als anionische Komponente für Polyelektrolytkomplexe werden vor allem Anwendungsmöglichkeiten im Baustoffsektor, sowie im Bereich der Haushaltschemie, der Pharmazie und Kosmetik gesehen.

neue Suche