Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Nutzung feuchter, nachwachsender Biomassen durch Thermodruckhydrolyse (TDH) und anschließende biologische Weiterbehandlung

Anschrift
Applikations- und Technologiezentrum für Energieverfahrens-, Umwelt- und Strömungstechnik (ATZ-EVUS) - Bereich Umweltverfahrenstechnik
Kropfersrichter Str. 6-8
92237 Sulzbach-Rosenberg
Kontakt
Dr.-Ing. Franz Bischof
Tel: +49 9661 60-689
E-Mail: evus@asam.baynet.de
FKZ
22006599
Anfang
01.01.2000
Ende
31.03.2001
Ergebnisdarstellung
Es konnte gezeigt werden, dass die TDH geeignet ist, verschiedene Biomassen wie Gras, Grassilage, Maissilage, Stroh oder Holz erfolgreich aufzuschließen. Die im Labormaßstab aufgeschlossenen Substrate wurden entweder anaerob zu Methan vergoren oder enzymatisch zu Ethanol umgesetzt. Während bei bereits ohne Vorbehandlung gut vergärbaren Substraten keine Steigerung der Biogasproduktion erzielt werden konnte, konnte Stroh in einem kürzen Zeitraum vergoren werden, bei Holz, dass ohne Vorbehandlung nicht vergärbar ist, konnte ein Abbau von 40% der Trockenmasse zu Biogas erreicht werden. Die Ethanolausbeute konnte durch die Anwendung der TDH bei allen untersuchten Substraten deutlich erhöht werden. So konnte durch die Anwendung der TDH bei Maissilage die Ethanolausbeute von 156 l/t atro auf 207 l/t atro und bei Holz von 10 l auf 63 l/t atro gesteigert werden. Da der verbleibende Rückstand sich gut zur Biogasproduktion eignet, wird ein Kombiprozess, in dem gleichzeitig Ethanol und Biogas produziert wird, vorgeschlagen. Aus 1 t Grassilage soll so 210 l Ezhanol und 300 m³ Biogas gewonnen werden.
Aufgabenbeschreibung
Mit dem Verfahren der Thermodruckhydrolyse (TDH) mit anschließender biologischer Weiterbehandlung soll ein neuer Weg der Energienutzung aus nachwachsenden Rohstoffen aufgezeigt werden. Es handelt sich um ein Verfahren, bei dem durch Einwirkung hoher Temperaturen (>150 °C) und hoher Drücke (>40 bar) die Aufspaltung der organischen Bestandteile in bioverfügbare Bruchstücke stark beschleunigt wird. Anschließend soll solcherart aufgeschlossene Biomasse der Vergärung zwecks Gewinnung von Biogas zugeführt werden. Des weiteren soll die Erzeugung von Gärungsalkohol aus den aufgeschlossenen Substraten untersucht werden.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben