Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Studie zum derzeitigen Stand des Anbaus von Arznei- und Gewürzpflanzen in Deutschland (2003), Abschätzung der Entwicklungstrends im Anbau in den Folgejahren

Anschrift
Verein für Arznei- und Gewürzpflanzen SALUPLANTA e.V.
Professor-Oberdorf-Siedlung 16
06406 Bernburg (Saale)
Kontakt
Dipl.-Ing. Bernd Hoppe
Tel: +49 3471-352833
E-Mail schreiben
FKZ
22006604
Anfang
01.09.2004
Ende
30.06.2005
Aufgabenbeschreibung
Recherchiert wird der Stand des gegenwärtigen Anbaus von Arznei- und Gewürzplanzen in Deutschland nach Bundesländern und Arten für 2003. Es erfolgt eine Klassifikation der Arten nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und Zukunftsperspektiven für den einheimischen Anbau. Damit verbunden erfolgt die Abschätzung von Entwicklungstrends des Anbaus für die Folgejahre sowie die Herausarbeitung von Schlussfolgerungen und eine Datenbank. Es erfolgt eine Befragung aller in Frage kommenden Anbauer, Anbauvereinigungen,Behörden und Experten mittels Fragebogen, Telefon und persönlich. Auf Interviewbasis werden Expertengespräche durchgeführt. Durchführung einer Literatur- und Internetrecherche und Erstellung einer Datenbank Arznei- und Gewürzpflanzenanbau. Die Ergebnisse werden in einer Studie dem Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft und der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Gülzow, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden die Ergebnisse in Fachzeitschriften und Vorträgen bekanntgemacht. Sie stellen eine wesentliche Basis für sach- und fachkundige Entscheidungen auf administrativer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene dar.

neue Suche