Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Industrieller Einsatz von Färberpflanzen; Teilvorhaben 2: Einsatzprüfung von Farbstoffextrakten unter industriellen Bedingungen

Anschrift
Spremberger Tuche GmbH
Tuchmacherallee 6
03130 Spremberg
Kontakt
Dipl.-Ing. Christine Herntier
Tel: +49 3563 345330
E-Mail: cherntie@le-gobw.de
FKZ
22007002
Anfang
01.11.2002
Ende
30.09.2003
Ergebnisdarstellung
Es wurden Färberpflanzenextrakte verschiedener Anbieter getestet. Besonders die Produkte der nig Magdeburg GmbH (siehe www.farben21.de) erfüllten die Qualitätsansprüche. Die Extrakte erwiesen sich als maschinengängig und lagerstabil. Aus ökonomischer Sicht werden verdickte Flüssigextrakte gegenüber der Pulverform favorisiert. Entscheidende Vorteile der Färbetechnologien für Hanf und Leinen, wie sie in Spremberg entwickelt wurden, ergeben sich aus einer thermo-/mechanischen Vorbehandlung. Dadurch wird nicht nur der Griff der Gewebe verbessert, sondern auch eine bessere Bindung der Farbe auf den Textilien erreicht. Bleich-, Beiz- und Nachbehandlungsverfahren wurden optimiert. Insgesamt wurden 174 Probefärbungen auf Hanf, Hanf/Baumwolle, Leinen, Leinenmischung, Baumwolle und Wolle mit Krapp, Reseda und Mischungen durchgeführt. Entsprechende Musterrezepturen wurden formuliert. Besonders brillante Ausfärbungen wurden auf Wolle und Seide erzielt. Dies dürfte Einfluss auf die Gestaltung der anstehenden Markteinführung nehmen. Zur Vorbereitung auf die Markteinführung wurden mehrere Beleg- und Diplomarbeitsthemen an den Lehrstuhl für Bekleidungstechnologie der FH Berlin vergeben. Die optische Qualität der hier hergestellten Gewebeproben ist als sehr gut zu bewerten. Mit 60 Modellprototypen wurden diverse Modenschauen auf öffentlichen Veranstaltungen, zum Beispiel dem Tag der Deutschen Einheit 2005 in Potsdam, durchgeführt. Die Spremberger Tuche GmbH schätzt ein, dass über die Projektarbeit gegenüber Mitbewerbern bezüglich des Färbens mit Pflanzenfarben im Industriemaßstab ein technologischer Vorsprung erreicht werden konnte, der eine kurzfristige Markteinführung rechtfertigt (siehe auch 22013501).
Aufgabenbeschreibung
Im Rahmen des Projektes sollten die Kenntnisse auf dem Gebiet des industriellen Einsatzes von heimischen Färberpflanzen erweitert werden. Wesentliche Aufgabe war es, neue Extrakte zu testen und industriell zu erproben. Eine durchgängige Betrachtung aller Produktionsbereiche war erforderlich. Um die Ergebnisse der Produktionsversuche realistisch einschätzen zu können, sollten Endprodukte (Gewebelaschen und Verkaufsmodelle ) hergestellt und in geeigneter Art und Weise präsentiert werden. 11/02 bis 12/ 02 Materialbeschaffung insbes. Extrakte und Auswahl der Gewebe ; 11/02 bis 03/03 Versuchsdurchführung ( Färberei, Naßappretur, Ausrüstungsvarianten, Endaufmachung ); 03/02 bis 06/02 Modellkonfektion und Präsentation. Bei erfolgreicher Projektbearbeitung sollte die Voraussetzungen geschaffen werden, um in naher Zukunft auf gesicherten technischen Erkenntnissen eine Markterschließung für pflanzengefärbte Gewebe in der Heimtextilien und Bekleidungsbranche durchführen zu können. Im Erfolgsfall sollten für Landwirtschaft und Textilindustrie neue nachhaltige Tätigkeitsfelder erschlossen werden (siehe auch 22013501).

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben