Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Entwicklung von hochwertigen Werkstoffverbunden auf der Basis nachwachsender Rohstoffe

Anschrift
ROMONTA Ceralith GmbH
Chausseestr. 1
06317 Seegebiet Mansfelder Land
Kontakt
Dipl.-Ökon. Michael Förster
Tel: +49 34601 40-459
E-Mail schreiben
FKZ
22008101
Anfang
01.06.2003
Ende
31.12.2005
Aufgabenbeschreibung
In bisherigen Verfahren werden nachwachsende Rohstoffe bis zu 50% als Füllstoffe in Werkstoffen eingesetzt. Mit dem zu entwickelnden Verfahren sind Mischungen mit einem Füllstoffanteil von 80-90% möglich. Es entstehen Mischungen, die auf plastverarbeitenden Maschinen zu hochfesten Formteilen u. Halbzeuge verarbeitet werden können. Die Produkte finden in vielen Bereichen der Wirtschaft Anwendung. Inhalt des Projektes: Entwicklung hochwertiger Werkstoffrezepturen und deren technologischen Parameter zur Herstellung von Produkten mit optimierten Gebrauchswerteigenschaften. Die geplante Laufzeit des Projektes beträgt 2 Jahre. Mit Teilaufgaben werden in das Projekt einbezogen - Kunststoff-Zentrum in Leipzig (Materialuntersuchungen u. -prüfung) u. - Fa. ERMAFA Chemnitz (Maschinen- u. Anlagenhersteller). Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung von konkreten Rezepturen für Produkte, die nach Ende des Projektes auf vorhandenen oder zu errichtenden Produktionsanlagen gefertigt werden sollen. Diese Produkte haben auf Grund eines zu erwartenden niedrigeren Preises der Rohstoffe und einer automatisierten Fertigung gute Chancen gegenüber vergleichbaren Produkten auf Basis fossiler Rohstoffe.

neue Suche