Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Prozeßkontrolle und Anlagenführung landwirtschaftlicher Biogasanlagen durch dynamische Betriebsweise

Anschrift
UTEC GmbH, Ingenieurbüro für Entwicklung und Anwendung umweltfreundlicher Technik
Cuxhavener Str. 10
28217 Bremen
Kontakt
C. Zimmermann
Tel: +49 421 38678-9
E-Mail schreiben
FKZ
22010300
Anfang
01.07.2001
Ende
31.12.2002
Ergebnisdarstellung
Ziel des Projekte war es, über die Aufklärung, Analyse und gezielte Beeinflussung des in einer Biogasanlage ablaufenden Gärprozesses eine verbesserte Ausnutzung der Eingangsmaterialien zu erreichen und so die Methanausbeute zu erhöhen. Der Schwerpunkt lag dabei in der Untersuchung landwirtschaftlicher Biogasanlagen. Im Rahmen des Vorhabens wurden folgende Arbeitspakete durchgeführt: 1. Definition und Auswahl von Messgrößen und -verfahren, 2. Aufbereitung ausgesuchter Messgrößen: Festlegung von Methoden und Wegen, wie die gemessenen Größen ausgewertet und in leichtverständlicher, praxisrelevanter Form aufbereitet werden können, um eine entsprechende Regelung in der Praxis durchführen zu können, 3. Versuche zur dynamischen Fahrweise im Labormaßstab: Erprobung und Verifizierung der in der vorherigen Arbeitsschritten festgelegten Methoden im Laborfermentern, 4. Demonstration der Arbeitsergebnisse bei 3 Biogasanlagen 5. Forschungsbericht. Weitere Erläuterungen zu den Ergebnissen des Vorhaben siehe in der Stellungnahme zum Abshlussbericht.
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Projekte ist es, über die Aufklärung, Analyse und gezielte Beeinflussung des in einer Biogasanlage ablaufenden Gärprozesses eine verbesserte Ausnutzung der Eingangsmaterialien zu erreichen und so die Methanausbeute zu erhöhen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Untersuchung landwirtschaftlicher Biogasanlagen. Es sollen im Rahmen des geplanten o. g. Vorhabens folgende Arbeitspakete durchgeführt werden: 1. Definition und Auswahl von Messgrößen und -verfahren, beispielsweise für Gasqualität, pH-Wert, Redoxpotential oder Schwimmdeckenbildung, 2. Aufbereitung ausgesuchter Messgrößen: Festlegung von Methoden und Wegen, wie die gemessenen Größen ausgewertet und in leichtverständlicher, praxisrelevanter Form aufbereitet werden können, um eine entsprechende Regelung in der Praxis durchführen zu können, 3. Versuche zur dynamischen Fahrweise im Labormaßstab: Erprobung und Verifizierung der in der vorherigen Arbeitsschritten festgelegten Methoden im Laborfermentern, 4. Demonstration der Arbeitsergebnisse bei 3 Biogasanlagen 5. Forschungsbericht. Eine erste Vorauswahl von zu untersuchenden Biogasanlagen wurde vorgelegt.

neue Suche