Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Entwicklung von Qualitätshalbzeugen aus Spezialholzwerkstoffen für Anwendungen im Maschinenbau und in der Fördertechnik; Teilvorhaben 1: Ermittlung für den Maschinenbau relevanter Kennwerte

Anschrift
Technische Universität Chemnitz - Fakultät für Maschinenbau - Institut für Fördertechnik und Kunststoffe - Professur Fördertechnik
Reichenhainer Str. 70
09126 Chemnitz
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Klaus Nendel
Tel: +49 371 531-32323
E-Mail: klaus.nendel@mb.tu-chemnitz.de
FKZ
22011410
Anfang
01.10.2011
Ende
31.12.2014
Ergebnisdarstellung
Es wurde ein plattenförmiges Qualitätshalbzeug aus Spezialholzwerkstoffen für den konstruktiven Einsatz im Maschinebau, mit dem Schwerpunkt Fördertechnik entwickelt. Mit diesem Halbzeug sind ökologisch vorteilhafte Konstruktionen möglich. Entwicklungsschwerpunkte waren: einstellbare, hohe absolute und spezifische mechanische Eigenschaften mit kleinen Streuungen. Die Entwicklung wurde durch verschiedene Werkstoffprüfungen von Labor- und Industriewerkstoffen begleitet und deren Ergebnisse mittels speziell erarbeitetet Bewertungskriterien evaluiert. Weiterhin wurde das Werkstoffverhalten von diversen Holzwerkstoffen unter dynamischer Belastung klassifiziert. 1. Bewertungskriterien, um die Eignung von Holzwerkstoffen für die Anwendung im Maschinen- und Anlagenbau zu bewerten 2. Die Entwicklung eines plattenförmigen Qualitätshalbzeuges aus Buche. 3. Das Charakterisieren des Werkstoffverhaltens von Holzwerkstoffen unter dynamischer Belastung. 4. Das Charakterisieren von weiteren technischen Potenzialen geeigneter Holzwerkstoffe. (z. B. tribologischer Vorteile) 5. Das Erarbeiten eines Vorschlages für ein Werkstoffdatenblatt. 6. Die ökologische Bewertung verschiedene Holzwerkstoffgruppen auf Basis verfügbarer Sekundärquellen. 7. Das Erarbeiten von Methoden, um relevante mechanische Eigenschaften von Holzwerkstoffen anwendungsnah und schnell zu prüfen. Erarbeitet wurden: a: ein Verfahren zur Charakterisierung der statischen Eigenschaften b: mehrere Verfahren zur Charakterisierung der Ermüdungseigenschaften c: ein Verfahren zur Charakterisierung der Schlagbelastung
Aufgabenbeschreibung
Das Ziel ist die Entwicklung eines Halbzeuges in Plattenform aus geeigneten Holzwerkstoffen, wobei die in der Vorhabenbeschreibung detailiert aufgeführten Nachteile minimiert werden, so dass Qualitätskonstruktionshalbzeuge für nachhaltige Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau und damit auch in der Fördertechnik bereitgestellt werden können.Die Entwicklung sollte zudem eine Charakterisierung der Eigenschaften bezüglich verschiedener Belastungsarten und der Belastungsdauer beinhalten (statische und dynamische Kennwerte in Funktion der Holzfeuchte, Temperatur) sowie diese in einem Datenblatt zusammenfassen. Der spätere Anwender hätte mit diesem Halbzeug eine Werkstoffbasis mit gesicher-ten hohen Eigenschaften, welche gering streuen sowie ein „bekanntes" Verhalten aufweisen. Durch verschiedene Schichtaufbauten wäre eine Modifikation möglich. Dies dürfte wesentlich zur Akzeptanz von Holzwerkstoffen im Maschinen- und Anlagenbau beitragen, da die Bedenken des in „Metall denkenden" Maschinen- und Anlagenbauingenieurs bezüglich des Holzes damit verringert werden. Der Werkstoff wird berechenbarer bzw. hinsichtlich seiner streuenden Eigenschaften bezüglich des natürlichen Wuchses homogenisiert. Die Holzwerkstoffindustrie hätte, nachdem erste Referenzanwendungen im Maschinen- und Anlagenbau verfügbar sind, aus dieser Nische heraus eine stetigen Absatzmarkt. Im Arbeitsplan sind Meilensteine definiert, die als Abbruchkriterien behandelt werden können.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert hat Geburtstag

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt