Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Internationaler Workshop Fats and Oils as Renewable Feedstock for the Chemical Industry

Anschrift
abiosus Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Forschung über nachwachsende Rohstoffe e.V.
26129 Oldenburg
Bloherfelder Str. 239
Kontakt
Prof. Dr. Jürgen O. Metzger
Tel: +49 441 7983718
E-Mail: metzger@abiosus.org
FKZ
22011714
Anfang
01.09.2014
Ende
31.12.2015
Aufgabenbeschreibung
Neue Synthesen mit Ölen und Fetten als nachwachsende Rohstoffe für die chemische Industrie sind von großer Bedeutung und aktuellem Interesse. Zur internationalen wissenschaftlichen Diskussion der neuesten Ergebnisse auf diesem Gebiet, der Möglichkeiten der Anwendung neuer insbesondere katalytischer Reaktionen auf Öle und Fette und zum intensiven Wissensaustausch dient der 8. internationale Workshop „Fats and Oils as Renewable Feedstock for the Chemical Industry". Der Workshop dient auch dazu, in Deutschland ein weltweit anerkanntes Diskussionsforum für die stoffliche Nutzung von Fetten und Ölen als nachwachsende Rohstoffe zu bieten sowie Nachwuchswissenschaftler, insbesondere Doktoranden, mit Industriechemikern und den führenden Wissenschaftlern auf diesem Gebiet zusammenzubringen. Für Studierende (Doktoranden, Master), die einen Beitrag (Diskussionsvortrag, Poster) zum Workshop liefern, wird es ein Stipendienprogramm geben.
Ergebnisdarstellung
Der Workshop fand vom 29.-31.03.2015 am Karlsruher Institut für Technologie statt. Es wurden 12 Hauptvorträge und 19 Diskussionsvorträge gehalten und 42 Poster präsentiert. Insgesamt waren 120 Teilnehmer aus Belgien (5), Brasilien (2), Dänemark (1), Frankreich (15), Deutschland (73), Indien (1), Indonesien (1), Italien (1), Korea (1), Niederlande (5), Nigeria (3), Polen (4), Saudi-Arabien (2), Singapur (1), Schweiz (1), Spanien (1), Großbritanien (2) und USA (1) anwesend. 33 Teilnehmer kamen aus der Industrie, 37 aus dem Hochschul- und Forschungsbereich und 50 Teilnehmer waren Studenten, überwiegend Doktoranden. Es wurden die neuesten Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der industriellen Nutzung von Pflanzenölen und Fetten vorgestellt und diskutiert, sowie Möglichkeiten der Anwendung neuer chemischer Modifizierungen von Ölen und Fetten und den daraus resultierenden Nutzungsmöglichkeiten von Fetten und Ölen in technischen Anwendungen aufgezeigt. Die chemischen Modifizierungen beinhalteten insbesondere Katalyseverfahren, Polymerisationsverfahren, Oxidationsverfahren sowie enzymatische und biotechnologische Reaktionen. Auf der Tagung wurden Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Nutzung von Fetten und Ölen als nachwachsende Rohstoffe für die Chemie arbeiten zu einem intensiven Gedankenaustausch zusammengeführt. Der Workshop diente auch dazu, der aus der Nachwuchsgruppenförderung des BMEL hervorgegangenen Arbeitsgruppe von Prof. Michael A. R. Meier an der Universität Karlsruhe ein weltweit anerkanntes Diskussionsforum für die stoffliche Nutzung von Fetten und Ölen als nachwachsende Rohstoffe zu etablieren sowie Nachwuchswissenschaftler, insbesondere Doktoranden, mit Industriechemikern und den führenden Wissenschaftlern auf diesem Gebiet zusammenzubringen. Der Tagungsband steht unter http://www.abiosus.org/meetings.html.de zum Download bereit. Außerdem wurde eine Veröffentlichung aller Tagungsvorträge im "European Journal of Lipid Science and Technology" vorbereitet.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundeseasy-OnlineFormularschrank des BMEL
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Präsentation zum BioConceptCar
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben