Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Physiologische Untersuchungen zur photosynthetischen Leistungsfähigkeit und zur Wassernutzungseffizienz (WUE) von Leistungsklonen der Pappel im Hinblick auf unterschiedliche Ploidiestufen

Anschrift
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. - Institut für Landschaftsbiogeochemie
Eberswalder Str. 84
15374 Müncheberg
Kontakt
Dr. Dietmar Lüttschwager
Tel: +49 33432 82108
E-Mail schreiben
FKZ
22012510
Anfang
01.10.2011
Ende
30.09.2014
Aufgabenbeschreibung
An isogenen Modellklonen unterschiedlicher Ploidie von Pappeln der Sektion Populus soll untersucht werden, ob es Beziehungen zwischen der Ploidie und der Photosynthese bzw. Wassernutzungseffizienz der Blätter gibt. Es stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Welche Auswirkungen hat die Ploidie auf das Wuchsverhalten? Gibt es Beziehungen zwischen der Ploidie und der Photosynthese bzw. der Wassernutzungseffizienz der Blätter? Die Pflanzenerzeugung und Bereitstellung erfolgt durch das Institut für Forstgenetik des vTI. Am Institut für Landschaftsstoffdynamik des ZALF werden Untersuchungen zur spezifischen Blattfläche dieser Pflanzen und an vollentwickelten Blättern Messungen der Photosynthese und der Transpiration sowie die Berechnung der Wassernutzungseffizienz durchgeführt. An ausgewählten Pflanzen erfolgen zur besseren physiologischen Charakterisierung Messungen zur Mesophyll-Leitfähigkeit im Blattgewebe. Im dritten Untersuchungsjahr werden die Linien mit größter photosynthetischen Leistungsfähigkeit und Wassernutzungseffizienz experimentell moderatem Trockenstress ausgesetzt und dann erneut hinsichtlich Photosynthese und Wassernutzungseffizienz geprüft.

neue Suche