Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Entwicklung eines Datenkataloges zur Übersicht des vielfältigen medizinischen Anwendungspotentials von Pflanzen - Zusammenhänge und Vergleiche zwischen phytomedizinischen und ökologischen Aspekten von Nutz-, Arznei- und Gewürzpflanzen

Anschrift
Private Universität Witten/Herdecke gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung - Fakultät für Gesundheit - Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin
Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke
Kontakt
Benjamin Tobias Busse
Tel: +49 175 460 3420
E-Mail: b.busse@gemeinschaftskrankenhaus.de
FKZ
22015411
Anfang
01.07.2013
Ende
15.08.2016
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Projektes ist es, einen detaillierten und umfassenden Datenkatalog vieler nationaler wie auch internationaler Nutz-, Arznei- und Gewürzpflanzen zu gewinnen und diesen als anwenderfreundliche Online-Datenbank zu veröffentlichen. Insgesamt soll die Datenbank wichtige Informationen von mehr als 3000 Pflanzen über Biodiversität, medizinische Anwendungsmöglichkeiten und Inhaltsstoffverteilung erhalten. Neben der Darstellung ihrer nutzbaren oder giftigen Pflanzenteile sollen auch Daten zu ökologischen Standorten und regionalen Verbreitungen der Pflanzen gesammelt und aufbereitet werden und für Beratungszwecke zur Verfügung stehen. Innovativ ist dabei die ausführliche und dennoch übersichtliche Gegenüberstellung der medizinischen und botanisch-ökologischen Eigenschaften. Die Datenbank dient damit sowohl Ärzten, Botanikern, Pflanzenzüchtern, Anbaubetrieben sowie Händlern und verarbeitenden Betrieben (Pharmazie, Parfümerie und Kosmetik), aber auch öffentlichen Institutionen (Universitäten, Landesuntersuchungs- und Forschungsanstalten, Genbanken). So können viele Pflanzenarten miteinander verglichen werden, die eine gleichartige Heilwirkung oder auch ein ähnliches ökologisches Verbreitungsverhalten aufweisen. Durch Zusammenhänge zwischen der ökologischen Standortcharakteristik und der Heilwirkung entstehen dadurch neue Forschungsmöglichkeiten, in denen der Datenkatalog als Grundlage für weitere Projekte genutzt werden kann.
Ergebnisdarstellung
Die Datenbank PlantaMedia wurde auf Grundlage der Software FileMaker Pro Advanced entwickelt und in Anlehnung zur phpMyAdmin-Software (MySQL-Datenbankversion) weiter umgesetzt. Die bisherige Datensammlung umfasst Informationen über eine Anzahl von N = 2867 Pflanzen, davon n = 1203 Arzneipflanzen (42 %), n = 1183 Giftpflanzen (41,3 %), n = 505 Pflanzen mit allergenem Potential (17,6 %) und n = 1791 Pflanzen mit nichtmedizinischem Nutzungspotential (62,5 %). Die für eine Kombinationssuche und Registersuche erforderlichen PM-Tabellen umfassen bisher n = 424 Arzneipflanzen (14,8 %), n = 310 Giftpflanzen (10,8 %), n = 100 Pflanzen mit allergenem Potential (3,5 %) und n = 353 Pflanzen mit nichtmedizinischem Nutzungspotential (12,3 %). Über eine Eingabemaske in der Kopfzeile kann eine Textfeld- bzw. Schlagwortsuche oder eine allgemeine Pflanzensuche durchgeführt werden. In Pflanzensteckbriefen kann sich ein Online-Benutzer über die Pflanzen im Bereich von fünf Themengebieten (Nomenklatur & Systematik, Geobotanik & Ökologie, Pharmazie & Pharmakologie, Medizin & Rezepturen, Nutzpflanzenkunde & Ethnobotanik) informieren. Im Register kann präzise nach Pflanzen gesucht werden, welche eine Eigenschaft (wie z.B. eine geographische Herkunft, eine Standortbedingung, einen ausgewählten Inhaltsstoff, eine Heilwirkung oder auch eine nichtmedizinische Nutzungsmöglichkeit, u.v.m.) gemeinsam haben. Mit der Filterfunktion der Kombinationssuche kann eine ganz individuell angepasste Pflanzensuche mit Ein- und Ausschlusskriterien der unterschiedlichen Pflanzeneigenschaften zusammengestellt werden. Hierdurch besteht die Möglichkeit, Pflanzen zu vergleichen und Eigenschaften, wie Heilwirkungen und Standortansprüche miteinander zu kombinieren. So können Zusammenhänge zwischen den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den natürlichen Standorten einer Pflanzenart erforscht werden.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben