Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Studie von Bauteilen für den Autorennsport und Überführung in eine Kleinserie

Anschrift
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. - Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik
38108 Braunschweig
Lilienthalplatz 7
Kontakt
Dr.-Ing. Ulrich Riedel
Tel: +49 531 295-2865
E-Mail: ulrich.riedel@dlr.de
FKZ
22018009
Anfang
01.10.2009
Ende
31.12.2009
Aufgabenbeschreibung
Im Wesentlichen wird sich auf Maßnahmen zur Erhöhung der Wasserbeständigkeit sowie der Lackierbarkeit bei den beiden Außenteilen beschränkt. Hier ist der beispielhafte Ansatz durch die Verwendung von Nanopartikeln im Reaktionsharz zu nennen. Nanopartikel können die Diffusionswege verlängern und somit die Wasseraufnahme verzögern und ggf. sogar reduzieren. Das Projekt gliedert sich in 3 wesentliche Arbeitspakete und das Projektmanagement: Materialentwicklung für die Außenanwendungen (AP1), Bauteilentwicklung für Außenanwendungen (AP2) und Heckspoiler (AP3). Bei der Materialentwicklung wird ein NFK-Werkstoff für die Spiegelverkleidung und Tankklappe entwickelt, um die Anforderungen bzgl. Lackierbarkeit, Wasserbeständigkeit und mechanischer Eigenschaften zu erfüllen. Bei der Bauteilentwicklung geht es darum, die Fertigungsanforderungen bezüglich Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit mit Naturfaserwerkstoffen im ersten Schritt erreichen zu können. Anschließend wird die geplante Kleinserie für eines der beiden Bauteile aufgebaut. Aufbauend auf den Erfahrungen der Materialentwicklung wird das Design des Heckspoilers erarbeitet und es werden 2 Demonstratoren gebaut und einer in den Rennwagen integriert.
Ergebnisdarstellung
Material development was started with a comprehensive literature research. Based on this a precise design of experiments was planned. The results of performed tests are promising and new approaches for optimisation could find out. Interesting for new investigations is e. g. which potential have combinations of these methods like acetylation and application of silanes. In work package "Exterior parts" two interesting parts were identified on the one hand a mirror housing covering and on the other hand a tank cap blind. One of these parts should be fabricated in a small series production. But before both parts were analysed concerning of feasibility to produce them in biocomposite. It could be find out that potential for implementation of a tank cap blind was bigger than that of the mirror housing covering. Consequently a production concept for the tank cap blind was developed. Therefore two cases were differenced on the one hand small series and on the other hand large series. The fabrication of the rear spoiler was successful.

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Girls Day am 26. März 2020
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben