Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Betriebsverhalten von Schmieröl im Rapsöl- und Biodieselbetrieb (Schmierölstabilität)

Anschrift
Universität Rostock - Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik - Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren
18059 Rostock
Albert-Einstein-Str. 2
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Horst Harndorf
Tel: +49 381 498-9150
E-Mail: horst.harndorf@uni-rostock.de
FKZ
22018308
Anfang
01.01.2009
Ende
31.12.2010
Aufgabenbeschreibung
Mit der Umstellung des Motorenbetriebes auf Pflanzenöl oder Biodiesel kommt es bislang zu einer mehr oder weniger deutlichen Verkürzung der Ölwechselintervalle. Die derzeitigen Ölwechselintervalle für Dieselmotoren bei Betrieb mit alternativen Kraftstoffen können im Extremfall bei nur 50 Betriebsstunden liegen. Mit dem hier vorgeschlagenen Vorhaben sollen Technologien zur Verlängerung der Ölwechselintervalle im Pflanzenöl und Biodieselbetrieb entwickelt und geprüft werden. Ziel des Projektes ist es, die Zusammenhänge, die zur Polymerisationsreaktionen im Öl führen, so systematisch zu untersuchen, dass eine Vorhersage kritischer Ölzustände möglich ist. Durch Prüfstandsläufe sollen die im Labormaßstab ermittelten Kenntnisse validiert werden. Die thermische Ölbelastung im Motor als eine schon bekannte Einflussgröße soll durch Prüfstandstests und Berechnungen exakt erfasst und dokumentiert werden. Parallel wird gemeinsam mit einem Schmierölhersteller an der Entwicklung eines für den Pflanzenölbetrieb geeigneten Schmieröls gearbeitet. Auf Basis der genannten Teilergebnisse sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, das Schmieröl so zu optimieren, dass eine Polymerisation im normalen Motorbetrieb ausgeschlossen werden kann. Damit kann eine Verkürzung der Ölwechselintervalle bei Einsatz von Pflanzenöl und Biodiesel entfallen. Die optimierte Schmierölsorte wird im Motortest auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft. Dieser Test findet als Worst-Case-Versuch auf dem Prüfstand und als Langzeittest an Motoren im Feld statt. Im 1. Projektteil werden die Zusammenhänge die zur Schmierölpolymerisation führen ermittelt und ein verbessertes Schmieröl entwickelt. Dieses wird im 2. Projektteil erprobt. Das Projekt wird von einem FVV-Arbeitskreis begleitet, in dem die Ergebnisse den interessietrten Firmen vorgestellt werden. Die Erkenntnisse werden auf den FVV-Tagungen präsentiert und in der MTZ veröffentlicht. Für das Gesamtprojekt werden ein Zwischenbericht und ein Abschlussbericht erstellt

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Bauer Hubert
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben