Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

 

Verbundvorhaben: Lignocellulose-Bioraffinerie - Aufschluss lignocellulosehaltiger Rohstoffe und vollständige stoffliche Nutzung der Komponenten (Phase 2), Teilvorhaben 7: ökonomisch- ökologische Bewertung, Stoff- und Energiestrommodellierung

Anschrift
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)
76187 Karlsruhe
Hertzstr. 16
Kontakt
PD Dr. Magnus Fröhling
Tel: +49 721 608-44400
E-Mail: magnus.froehling@kit.edu
FKZ
22019509
Anfang
01.05.2010
Ende
30.09.2013
Aufgabenbeschreibung
Das Ziel des Verbundvorhabens ist es, einen integrierten Prozess zum Aufschluss von Lignocellulosen und zur vollständigen stofflichen Nutzung aller Koppelprodukte aus fraktionierter Lignocellulose innerhalb einer Bioraffinerie zu entwickeln und zu etablieren. Dazu wird das Konzept der Pilotanlage zum OrganoSolv-Aufschluss umgesetzt, das im Rahmen des Vorläufervorhabens entwickelt wurde. Es sollen ausreichende Mengen der Fraktionen (Cellulose, Hemicellulosen und Lignin) für die Entwicklung höherwertiger Produkte bereitgestellt werden. Ziele des Teilvorhabens 7 - Techno-ökonomische und ökologische Bewertung sind die Identifikation und Ermittlung von ökonomischen und ökologischen Schlüsselgrößen einer Lignocellulose-Bioraffinerie, die Bewertung eines großtechnischen Umsetzungskonzeptes unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sowie methodisch die Entwicklung eines in sich geschlossenen Instrumentariums zur ökonomischen, ökologischen und sozialen Bewertung verschiedener Produktlinien einer Lignocellulose Bioraffinerie. Das Teilvorhaben umfasst im Wesentlichen das Arbeitspaket 4 des Verbundvorhabens mit den folgenden Aufgaben: AP 4.1 Erfassung und Vergleich von Rohstoffalternativen hinsichtlich Verfügbarkeit und Kosten unter Einbeziehung von Importen aus dem europäischen Ausland, AP 4.2 Modellierung der Stoff- und Energieströme entlang der gesamten Wertschöpfungskette, AP 4.3 Nachhaltigkeitsbewertung von Lignocellulose-Bioraffinerie Wertschöpfungsketten. Das Vorhaben wird in enger Kooperation mit dem Teilvorhaben 3 sowie den weiteren beteiligten Partnern des Verbundvorhabens durchgeführt. Die Ergebnisse fließen direkt in die Entwicklungen des Gesamtvorhabens ein und sollen damit einen Beitrag zur Entwicklung nachhaltiger Verfahrenskonzepte von Lignocellulose-Bioraffinerien leisten. Ferner werden sie auf Fachtagungen vorgestellt sowie in wissenschaftlichen und anwendungsorientierten Fachzeitschriften veröffentlicht.

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
 
Charta für Holz
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Energie- und Klimafonds

FÖRDERSCHWERPUNKTE
IM ENERGIE- UND KLIMAFONDS

 
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
 
Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben