Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Verbundvorhaben: Entwicklung eines Ölbindemittels auf der Basis biotechnisch und chemisch behandelter Tierhäute: Teilvorhaben 1: Entwicklung der biologisch-chemischen Verfahrensschritte

Anschrift
ASA Spezialenzyme GmbH
Am Exer 19 C
38302 Wolfenbüttel
Kontakt
Dr. Arno Cordes
Tel: +49 5331 8825-36
E-Mail: cordes@asa-enzyme.de
FKZ
22006300
Anfang
01.04.2001
Ende
30.09.2003
Ergebnisdarstellung
Es gelang die Entwicklung eines konkurrenzfähigen Ölbindemittels auf Basis von Altledergranulat. Die Öladsorption des Ledergranulates auf festen und wässrigen Medien ist stärker und erfolgt schneller im Vergleich zu den untersuchten Konkurrenzprodukten. Insbesondere auf Wasser erfolgt die Ölaufnahme höchst selektiv und sehr schnell. Die Produktformen "Matte" und "Schlauch" ermöglichen eine einfache und vollständige Entfernung des kontaminierten Ölbinders vom dekontaminierten Medium. Sie sind speziell für den Einsatz auf Gewässern geeignet. Ein erste Prototypserie wurde produziert. Das entwickelte Produktionsverfahren ermöglicht eine kostengünstige und damit wirtschaftliche Herstellung des Ölbindemittels im technischen Maßstab. Die Fähigkeit von Mikroorganismen zum Ölabbau auf dem Ledergranulat durch die von ASA entwickelte bakterielle Mischkultur konnte für verschiedene Ölsorten nachgewiesen werden. Das mit Öl beladene Ledergranulat kann mit dem in diesem Projekt entwickelten Prozess, einer Kombination aus mechanischem Trennverfahren und biologischem Abbauprozess, kostengünstig gereinigt werden. Damit wird eine mehrfache Wiederverwendung und die Etablierung eines geschlossenen Kreislaufsystems für das Ölbindemittel möglich. Die Arbeiten zur enzymatischen und chemischen Modifizierung (Hydrophobierung) der Faseroberfläche führten in zehn Fällen zu einer Verringerung der Ölbindekapazität, was auf eine Versiegelung der Lederoberfläche hindeutet. In zwei Fällen konnte ein im Vergleich zum Granulat geringerer Austritt von organischer Substanz auf Wasser nachgewiesen werden. Beim Vergleich mit anderen organischen Reststoffen sowie kommerziell verfügbaren Ölbindern aus dem unteren Preissegment zeigt das Ledergranulat die beste Ölaufnahme. Die Ölbindekapazität für verschiedene Ölsorten ist abhängig von deren Viskosität. Sie erhöht sich mit steigender Viskosität der Ölarten. Die Ölbindekapazität ist unabhängig von der Umgebungstemperatur.
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Ölbindemittels auf der Basis von behandelten Tierhäuten. Durch Zerkleinerung und anschließende Modifizierung der Lederrohmaterialien sollen die Ölbindemittel gewonnen werden. Darüber hinaus soll ein biotechnologisches Verfahren zum Abbau der adsorbierten Öle entwickelt werden. Lederhaltige Materialien werden derzeit auf Deponien gelagert oder einer thermischen Verwertung zugeführt. Das Vorhaben wird in Zusammenarbeit zwischen der ASA Spezialenzyme GmbH, Bio-Tec Systeme (BTS) und der Bio Schuh Recycling GmbH (BSR) durchgeführt. Die ASA übernimmt im Rahmen des Verbundvorhabens die Entwicklung der biologisch-chemischen Verfahrensschritte und die BTS die Entwicklung der Anwendungstechnik für das Ölbindemittel. Die BSR arbeitet sowohl bei der Entwicklung eines Recyclingverfahrens für das kontaminierte Ölbindemittel als auch bei der Entwicklung eines geeigneten Produktionsverfahrens mit.

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben