Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Durchführung des Modellvorhabens zum Einsatz biologisch abbaubarer Werkstoffe im Catering-Bereich in zwei Regionen: Stadt und Landkreis Nordhausen sowie Landkreis Müritz

Anschrift
AGRONA-Bauernmarkt GmbH
Uthleber Str. 24
99734 Nordhausen
Kontakt
Monika Teuber
Tel: +49 3631 433101
E-Mail schreiben
FKZ
22006902
Anfang
23.09.2002
Ende
31.12.2003
Aufgabenbeschreibung
Im Unterschied zum Modellprojekt Kassel soll die Markteinführung von Cateringgeschirr aus BAW vorrangig auf Großveranstaltungen in 2 Region erfolgen, um herkömmliche Einwegverpackungen zu ersetzen. Aufbauend auf den Ergebnissen der Phase 1 sollen in der Phase 2 des Modellvorhabens folgende 3 Hauptwege verfolgt werden: 1. Produktkommunikation/-einsatz (dem Verbraucher die Vorzüge der Produkte vermitteln) 2. Produktoptimierung (Aktivitäten zur Variierung und Modifizierung der Rezepturen; Durchführung weiterführender Untersuchungen zur gemeinsamen Verwertung von Einweg-Geschirr und Essenresten; Auswahl neuer Rohstoffe aus der Region; Untersuchungen zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit) 3. Produktvermarktung (Erhöhung der Vermarktungschancen durch Optimierung des Produktes und durch Verbesserung von Service und Vertrieb; Definition eines Grundsortimentes; Reduzierung der Produktionskosten; Gewinnung von regionalen Caterern; Aufbau von Bestell- und Servicestandorten) Ausgehend von den zwei Regionen (Stadt und Landkreis Nordhausen, Müritzkreis) soll der Einsatz von Geschirr aus BAW im Ergebnis des Modellvorhabens auch auf andere Gebiete übergreifen.

neue Suche