Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Dämmstoffe aus expandierten Partikeln heimischer Baumrinden

Anschrift
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Fachbereich Holzingenieurwesen
16225 Eberswalde
Alfred-Möller-Str. 1
Kontakt
Prof. Dr. Volker Thole
Tel: +49 3334 657-390
E-Mail: vthole@fh-eberswalde.de
FKZ
22009810
Anfang
01.03.2012
Ende
29.02.2016
Aufgabenbeschreibung
Ziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung hochporöser expandierter heimischer Baumrinden für eine Verwendung als Schütt- und Plattendämmstoffe. Die Überführung zu hochwertigen Dämmstoffen mit langer Nutzungsdauer erhöht die Wertschöpfung erheblich und leistet einen Beitrag zur Abfallvermeidung. Das Vorhaben stärkt Forstwirtschaft, mittelständische Hersteller und Verarbeiter von Holzprodukten und kann zur Beschäftigungssicherung im ländlichen Raum beitragen. Das auf umweltfreundlicher Technologie basierende Verfahren entlastet durch Abfallvermeidung sowie Substitution bzw. Einsparung mineralölbasierender Produkte die Umwelt und schont Ressourcen. Infolge der CO2-Bindung in Form langlebiger, recyclingfähiger Produkte leistet das Entwicklungsvorhaben zudem einen Beitrag zum Klimaschutz. Rinden verschiedener Holzarten werden einem thermochemischen Prozess unterzogen und dieser optimiert. Die Eignung verschiedener Rinden zur Herstellung riesel- und einblasfähige Partikel bzw. plattenförmige Formate wird untersucht. Zur Beschreibung/Verifizierung der Mechanismen der prozessbedingten Materialänderungen erfolgen umfangreiche Materialcharakterisierungen. Das hergestellte Material wird hinsichtlich seiner dämmungsrelevanten Eigenschaften untersucht. Geprüft nach gängigen Verfahren werden thermisches und hygrisches Verhalten, Beständigkeit gegen mikrobiellen Befall, Brandverhalten sowie die Abgabe von flüchtigen organischen Stoffen (VOC).
Ergebnisdarstellung
Rindenreststoffe werden derzeit nur teilweise und zumeist nicht ausreichend effizient genutzt. Mangels Alternativen bleiben bisherige Verwertungsstrategien (z.B. energetische Nutzung, Garten- und Landschaftsbau) weit hinter den Möglichkeiten dieses Rohstoffes zurück. Vorhabensziel war daher die Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung hochporöser expandierter heimischer Baumrinden für eine Verwendung als Schütt- und Plattendämmstoffe, um Verwendungsmöglichkeiten mit hoher Wertschöpfung und langen Nutzungszyklen zu erschließen. Die Überführung von Rindenreststoffen zu hochwertigen Dämmstoffen kann die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Hersteller und Verarbeiter von Holzprodukten verbessern sowie die Forstwirtschaft durch Rohstoffaufwertung stärken und so zur Beschäftigungssicherung im ländlichen Raum beitragen. Das Modifikationsverfahren entlastet durch Abfallvermeidung sowie Substitution bzw. Einsparung mineralölbasierender Produkte die Umwelt und schont Ressourcen. Infolge der CO2-Bindung in Form langlebiger, recyclingfähiger Produkte leistet das Entwicklungsvorhaben zudem einen Beitrag zum Klimaschutz. Rinden der Baumarten Douglasie und Kiefer wurden einem thermochemischen Prozess unterzogen und dieser optimiert, die prozessbedingten Materialänderungen wurden umfangreich analysiert. Die Eignung der modifizierten Partikel zur Herstellung riesel- und einblasfähiger bzw. plattenförmiger Dämmstoffe wurde untersucht. Dämmungsrelevante Eigenschaften (thermisches und hygrisches Verhalten, Beständigkeit gegen mikrobiellen Befall, Brandverhalten, Abgabe von flüchtigen organischen Stoffen) wurden nach gängigen Verfahren geprüft.

neue Suche

Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Girls Day am 26. März 2020
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Präsentation zum BioConceptCar
Die nachwachsende Produktwelt
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben