Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

Plant Made Pharmaceuticals - Expression rekombinanter Proteine in Tabak

Anschrift
RLP AgroScience GmbH - AlPlanta - Institut für Pflanzenforschung
Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße
Kontakt
Dr. habil. Michael Wassenegger
Tel: +49 6321 - 671 1330
E-Mail: michael.wassenegger@agroscience.rlp.de
FKZ
22011206
Anfang
01.01.2007
Ende
30.06.2009
Ergebnisdarstellung
Ziel des Projektes war die Entwicklung eines innovativen Ansatzes, der eine sehr hohe Produktion von wirtschaftlich interessanten, rekombinanten Proteinen in Tabak ("Bioreaktor") ermöglichen sollte. Hierzu sollte ein pflanzlicher Abwehrmechanismus, das "RNA interference" (RNAi), der gegen die Expression rekombinanter Proteine gerichtet ist, unterdrückt werden. Dieser Abwehrmechanismus hat bisher die Rentabilität pflanzlicher "Bioreaktoren" erheblich beeinträchtigt. Darüber sollten die für das gewünschte Protein kodierenden Gene mit Sequenzelementen, die eine weitere Erhöhung der Produktausbeute gewährleisten, versehen werden. Um die direkte Nutzbarkeit des Systems zu demonstrieren, sollten beispielhaft therapeutische Antikörper in einer Tabaksorte produziert werden. Die Herstellung aller Genkonstrukte, die Transformation derselben und Genotypisierung der transgenen Linien wurden umgesetzt, dennoch wurden die gesetzten Ziele bisher nicht erreicht. Es stehen derzeit noch keine Pflanzen zur Verfügung, bei denen eine Überexpression eines AK nachgewiesen werden konnte. Die gemachten Erfahrungen haben dazu beigetragen, dass derzeit die Herstellung einer optimierten Expressionsplattform erfolgt. Die begonnenen Arbeiten werden mit Haushaltmitteln fortgesetzt, u
Aufgabenbeschreibung
Aufgrund des Abbaus von EU-Subventionen für die Tabakproduktion benötigen die Erzeuger Alternativen, um das Einkommen für die Zukunft zu sichern. Unser Ziel ist es einen innovativen Ansatz zu entwickeln, der eine sehr hohe rekombinante Produktion von wirtschaftlich interessanten Proteinen in Tabak ("Bioreaktor") ermöglicht. Es sollen therapeutische Antikörperfragmente in Tabak produziert werden. Um die Überexpression der entsprechenden Gene zu gewährleisten, soll das RNAi (RNA interference) System in der betreffenden Tabaksorte deaktiviert werden. Zur weiteren Stabilisierung der Expression sollen die interessierenden Gene mit MAR (Matrix Associated Regions) Elementen versehen werden. Wir erwarten, dass wir mit diesen Massnahmen eine etwa 30-fache Produktionssteigerung erreichen können. Damit wird die Produktaufreinigung rentabel Der Bundesverband Deutscher Tabakpflanzer unterstützt das Projekt und ist an einer Kommerzialisierung des Projektergebnisses interessiert. PBL Technologies besitzt Patente , die für die Realisierung des Projekts genutzt werden. Für den Fall der Kommerzialisierung besteht eine Verwertungsvereinbarung

neue Suche

Link zur Broschüre
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen der gemeinsamen Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMEL und BMU
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer
Broschüre Förderung und Entlastung für Waldbesitzer

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert

Wissenschaftsjahr 2020 Bioökonomie

Die nachwachsende Produktwelt
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben