Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

Projektverzeichnis - Details

 

ERA-IB 5: Optimierte Laccase-Systeme für die Herstellung hochwertiger Biokunststoffe aus Biomasse (OXYPOL)

Anschrift
Autodisplay Biotech GmbH
40225 Düsseldorf
Merowingerplatz 1 a
Kontakt
Dr. Eva Kranen
Tel: +49 211-99459-609
E-Mail: eva.kranen@autodisplay-biotech.com
FKZ
22031414
Anfang
01.04.2015
Ende
30.06.2018
Aufgabenbeschreibung
Die Nachfrage nach nachhaltig produzierten Kunststoffen ist in der Vergangenheit deutlich angestiegen. Die Verwendung von pflanzlichem Material als Rohstoff zur Kunststoffherstellung hat dabei einen positiven Einfluss auf die Umwelt, insbesondere durch Reduktion von CO2-Emissionen. Zur Zeit basieren ca. 80% der Bio-Kunststoffe auf Stärke, die in Europa primär aus Mais, Weizen und Kartoffeln gewonnen wird. Dabei ist die Verwendung vermeintlicher Lebens- oder Futtermittel zur Herstellung von Kraftstoffen und Plastiken ein aus ethischer Sicht besonders sensibles Thema. Ziel des Projektes ”OXYPOL – Optimized laccase systems for high-value bio-plastics production from biomass” ist die Entwicklung eines kosteneffizienten biokatalytischen Herstellungsprozesses für (neue) Bio-Plastiken aus pflanzlichen Rohstoffen außerhalb des Ernährungsbereiches. Toxische Katalysatoren werden durch umweltverträgliche Biokatalysatoren ersetzt, als Rohstoff wird Lignin anstelle von Stärke verwendet. Mithilfe von Laccasen und optimierten Laccase/Mediator-Systemen wird Lignin zuerst biokatalytisch depolymerisiert und anschließend biokatalytisch sowie chemisch neu polymerisiert. Die Verwendung von Lignin ermöglicht zudem die Entwicklung von Polymervorstufen für bio-basierte Polymere mit völlig neuen Eigenschaften. Autodisplay Biotech wird zu dem Projekt durch Expression benötigter Laccase-Enzyme auf der Oberfläche gram negativer Bakterien sowie deren zielgerichtete Aktivierungsoptimierung beitragen. Der Arbeitsplan gliedert sich in drei Arbeitspakte: AP1: Expression und Analytik (Herstellung bakterieller Stämme, die aktive Laccase-Enzyme auf der Oberfläche präsentieren); AP2: Enzymoptimierung (Optimierung der vom Konsortium ausgewählten Laccasen, so dass die Verwendung von Mediatoren verringert wird und die (De)Polymerisierung von Ligninderivaten hochspezifisch verläuft); AP3: Enzymproduktion (Herstellung und Distribution benötigter Zellen für (De)Polymerisierungsexperimente der Projektpartner)

neue Suche

 
Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"
Leitfaden Förderung
Leitfaden für das Einreichen von Skizzen und Anträgen im Rahmen des BMEL-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe
 
Förderportal des Bundes
easy-Online
Formularschrank des BMEL
 
Präsentation zum BioConceptCar
 
Preisverleihung HolzbauPlus
 
Waldklimafonds
 
Girls Day am 28. März 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Die nachwachsende Produktwelt
 

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert
 
Charta für Holz
 
Der Waldbeauftragte des BMEL Cajus Caesar; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
Der Waldbeauftragte des BMEL; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben